Alle Blogbeiträge > Wort der Woche > Wort der Woche – Webübersetzung

Wort der Woche – Webübersetzung

uebersetzungDas Internet bietet alles, was das Herz begehrt, und natürlich auch Webübersetzungen. Webübersetzungen sind einerseits Übersetzungsservices, die online und meist kostenlos angeboten werden, und andererseits Unternehmen, die sich auf das Übersetzen von Webseiten spezialisiert haben. Diese Woche fragen wir uns deshalb, woher das Wort «Webübersetzung» stammt? Allerdings gestaltet sich die Beantwortung dieser Frage etwas schwieriger als erwartet.

Bei der Google-Suche nach der Wortherkunft von «Webübersetzung» gibt es zwar 487‘000 Ergebnisse, aber keine, die direkt beantwortet, woher der Begriff «Webübersetzung» stammt. Deshalb teilen wir den Ausdruck «Webübersetzungen» in die zwei Worte «Web» und «Übersetzungen» auf. Wir gehen davon aus, dass daraus das moderne Wort entstanden ist.

Web gleich Internet

Der englische Begriff «Web» bedeutet ursprünglich Netz, Gespinst oder Spinnwebe, wobei Letzteres auch etymologisch mit den anderen verwandt ist. Web ist oftmals nur ein abgekürztes Synonym für Internet bzw. für das World Wide Web. Das World Wide Web (www) ist das weltweit verbreitete Computernetzwerk sowie Informations- und Nachrichtenübermittlungssystem im Internet und ein Anglizismus, der sich aus dem Englischen world wide (deutsch: weltweit) und web (Netz) zusammensetzt.

Übersetzung gleich hinübertragen

Übersetzungen sind Überführungen einer syntaktischen Kategorie in die syntaktische Position/Funktion einer anderen Sprache oder eine gradlinige Bewegung. Das Wort «Übersetzung» stammt vom Lateinischen trānslātiō bzw. von trānsferre, was so viel wie übertragen bedeutet. Trānsferre setzt sich wiederum aus trāns (=hinüber) und ferre (=tragen) zusammen. (Wiktionary: Translation)

Aufgrund der doppelten Wortherkunft lässt sich bestätigen, dass das Wort der Woche «Webübersetzung» sich aus diesen zwei erforschten Begriffen zusammensetzt. Schliesslich dient das weltweite Netz zum Hinübertragen verschiedener Texte.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks