Alle Blogbeiträge > Dolmetschen > Vom Strand zur Schneepiste – Welcome to Sotschi

Vom Strand zur Schneepiste – Welcome to Sotschi

Von der Korrespondentin der TRANSLATION-PROBST AG vor Ort

Sotchi Logo

Sotschi Logo

Noch vor sieben Jahren kannte «Sotschi» (russisch Сочи) kaum jemand. Doch nachdem am 4. Juli 2007 in Guatemala-Stadt die endgültige Entscheidung über den Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 gefallen war, wurde Sotschi ein Begriff.

House of Switzerland Sotschi

House of Switzerland Sotschi

Sotschi ist eine Stadt mit ca. 350 000 Einwohnern und befindet sich am Schwarzen Meer in Russland, nahe der Grenze zu Georgien und Abchasien. Die Stadt liegt auf dem gleichen Breitengrad wie Nizza. Dank dieser einzigartigen Lage kann man vormittags im Schwarzen Meer baden und nachmittags im Hinterland Ski fahren. In der sowjetischen Zeit war Sotschi einer der beliebtesten Bade- und Kurorte der Russen. Einmal pro Jahr packte die ganze Familie ihre Koffer ein, um zwei Wochen an der Schwarzmeerküste zu verbringen. Heute verbringen die Russen ihre Ferien lieber in Ägypten oder in der Türkei.

Die Olympischen Spiele in Sotschi finden verteilt auf zwei 48 Kilometer auseinander liegenden «Clusters» statt. Der Coastal Cluster beherbergt den Olympischen Park mit allen Indoor-Disziplinen sowie der Medal Plaza, dem Pressezentrum und dem Olympischen Dorf. In der Bergregion Krasnaya Polyana befindet sich der Mountain Cluster mit allen alpinen
Wettkampfstätten.

Olympisches Feuer Sotschi

Olympisches Feuer Sotschi

Sotschi ist nicht nur der Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014. Hier finden auch die Formel 1 und die Fussball-Weltmeisterschaft 2018 statt.

Es sind nur noch wenige Stunden bis zur Eröffnung der XXII. Winterspiele. Da wird der neue Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, der Deutsche Thomas Bach, seine erste Rede halten. Die russische Regierung tut ihr Bestes, um die Sicherheit von Athleten und Gästen zu garantieren. Es gibt drei Stufen der Sicherheitskontrolle. Die erste Kontrolle findet bei Bahnhofeingängen statt. Die zweite erfolgt beim Einstieg in den Zug. Zum dritten Mal werden alle Gäste beim Eingang auf das Territorium des Olympischen Parks kontrolliert. An allen drei Kontrollpunkten werden Taschen und Oberbekleidung gescannt und Leute manuell durchsucht. Zusätzlich zu den Sachen, die man auch nicht ins Flugzeug mitnehmen darf, sind alle Lebensmittel und Vuvuzuelas verboten.

Volontäre Sotschi

Volontäre Sotschi

25 000 Volontäre aus ganz Russland und aus den Nachbarstaaten kommen nach Sotschi. Sie stehen den Gästen mit Rat und Tat jederzeit gerne zur Verfügung.

Im Olympischen Park befindet sich auch das House of Switzerland, wo hochrangige Gäste empfangen werden. Hier können sich Schweizer Athleten und ihre Familienmitglieder ausruhen und sich mit ihren Fans treffen. Vom House aus wird auch die SRG live berichten. Das House ist (was im Olympischen Park selten der Fall ist) für das Publikum geöffnet.

Das Team der TRANSLATION-PROBST AG wünscht den Schweizer Athleten zahlreiche Medaillen und eine erlebnisreiche Zeit in Sotschi. Hopp Schwiiz!

Olympische Spiele Sotschi 2014

Olympische Spiele Sotschi 2014

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks