Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Corporate Language’

Goldene Messetage & treffsichere Besucher

17. April 2013

TRANSLATION-PROBST AG TeamZwei Tage voll gepackt mit Online Marketing in seinen unterschiedlichsten Formen – das war die 5. Swiss Online Marketing 2013 in Zürich. Und mitten drin die TRANSLATION-PROBST AG mit ihrem Stand direkt beim Eingang.

Treffsichere Besucherinnen und Besucher
Mit dabei waren dieses Jahr auch Professor Tell und seine Armbrust, mit der die Besucher ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen und gleichzeitig ihre Zielmärkte erobern konnten. Denn zu treffen war jeweils die Hauptstadt eines zuvor gewählten Landes. Die Besucher, die dieses Ziel punktgenau trafen, gewannen ein Goldvreneli. Insgesamt dürfen sich gleich elf Besucherinnen und Besucher über den unerwarteten Goldsegen freuen.

Goldvreneli-Gewinner SOM13

Alle Goldvreneli-Gewinner finden Sie auf Flickr.

Mit einer überzeugenden Website mehr Umsatz generieren
Gerade für den Online Marketing-Bereich sind Websites von grosser Bedeutung, die Ihre Kunden abholen und auch über Google möglichst gut gefunden werden. Dabei spielen vor allem das Wording und eine konsistente Terminologie eine zentrale Rolle – sowohl in der Ausgangssprache als auch bei den Übersetzungen. Ob Sie potenzielle User überzeugen können, hängt auch von Ihrem Schreibstil ab – er muss sich an der jeweiligen Zielgruppe orientieren. Wie das gemacht wird und welche Faktoren beim Erstellen treffsicherer Texte auch noch zu beachten sind, können Sie im Fachbeitrag «Sprachstil und Mehrsprachigkeit im Internet» von Roman Probst nachlesen.

Auch das Referat von Roman Probst und Beat Z’graggen an der Swiss Online Marketing stand ganz im Zeichen suchmaschinenoptimierter Webtexte. Mit vielen Tipps zum erfolgreichen Texten und mit zahlreichen Best Practice-Beispielen konnten die Referenten zeigen, welch wichtige Rolle die zielgruppenorientierten Texte und Übersetzungen fürs Online Marketing spielen.

Falls Sie Fragen rund um Website-Übersetzungen, Textkorrektorate oder googleoptimierte Texte haben, steht Ihnen das Team der TRANSLATION-PROBST AG jederzeit zur Verfügung.

Während der zwei Messetage konnten wir viele interessante Gespräche führen und neue Kontakte knüpfen. Wir freuen uns bereits auf die SuisseEMEX im August, bei der wir wieder als Aussteller präsent sein werden.

Swiss Online Marketing Referat Roman Probst

TRANSLATION-PROBST AG Messestand SOM13

Professor Tell an der SOM13

Die TRANSLATION-PROBST AG an der Hannover Messe 2013

19. Februar 2013

Hannover Messe 2013 | Technische Übersetzungen2012 setzte die TRANSLATION-PROBST AG an der Messe Frankfurt ein erstes starkes Lebenszeichen in Deutschland: Das Referat des CEO Roman Probst zur Google-Suche & Relevanz der Texte (Präsentation sehen) fand eine so grosse Resonanz, dass er im Nachgang von der Messe Frankfurt zum Thema Digitalisierung befragt wurde (Interview lesen). 2013 machen wir einen weiteren Schritt nach Deutschland. Vom Thema her geht es diesmal jedoch nicht um Marketing-Übersetzungen, sondern um technische Übersetzungen.


Vom 8. bis 12. April 2013 findet die Hannover Messe, die weltweit bedeutendste Industriemesse, statt.  Dazu ein paar Fakten:

  • Die Hannover Messe ist der einflussreichste Impulsgeber für Technik und Automation.
  • Die Messe wird eröffnet durch Vladimir Putin und Angela Merkel.
  • Gegen 6000 Aussteller aus über 60 Ländern
  • 250‘000 Fachbesucher aus über 90 Ländern

Technische Übersetzungen

Die anspruchsvolle Kommunikationssituation an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik existiert schon seit langem – bereits Leonardo da Vinci hat präzise Erläuterungen zu seinen Maschinen verfasst.

Ob Installationsanleitung oder Anwenderinstruktion: Der Stellenwert von produktbegleitender Dokumentation hat in den letzten Jahren merklich zugenommen. Ebenso sind die Ansprüche bei den Anwendern gestiegen: Heute ist nicht nur der Innovationscharakter des Produkts gefragt. Auch dessen Betriebsanleitung soll die Nutzer überzeugen, ja regelrecht begeistern. Dabei sind die Ansprüche an Umfang, Gestaltung und Sprache der technischen Beschreibungen besonders hoch: Sind die Texte verstaubt und kompliziert, hinterlässt das bei den Zielgruppen einen schalen Nachgeschmack. Hingegen können neue Technologien und innovative Produkte mit einer gelungenen Beschreibung einen bleibenden Eindruck bei den Zielgruppen hinterlassen. Sie stärken damit die Identifikation mit der Marke, der Technologie und dem Produkt – und zwar indem sie die jeweiligen kulturellen und sprachlichen Gegebenheiten berücksichtigen.

Welchen Mehrwert können wir technischen Betrieben mit unseren Übersetzungen bieten?

Damit wir die höchste Übersetzungsqualität gewährleisten können, durchläuft bei der TRANSLATION-PROBST AG jeder Text einen bewährten Qualitätssicherungs-Prozess:

  • Übersetzung durch muttersprachliche Fachübersetzer im Bereich Technik und themenspezifisches Know-how.
  • Nachkorrektur durch erfahrene Experten im Themenbereich oder durch Professoren/Hochschuldozenten der Zielsprache.
  • Besonders bei technischen Übersetzungen spielen das Wording und die Terminologie eine entscheidende Rolle, da eine einheitliche Übersetzung von Fachbegriffen die Verständlichkeit und Qualität Ihrer Texte erhöht. Um diese Einheitlichkeit zu erreichen, erstellen und verwalten wir kostenlos Ihre Firmenterminologie.
  • Ein wichtiger Teil unserer Arbeit sind Translation Memories. Damit Gleiches immer gleich übersetzt wird, arbeiten wir als führender Übersetzungsdienstleister mit den neuesten Tools zur computergestützten Übersetzung. Diese speichern alle bisherigen Übersetzungen und helfen uns, die neuen Übersetzungen in Sachen Inhalt, Stil und Struktur optimal an Ihre bestehenden Texte anzupassen.

Was macht die TRANSLATION-PROBST AG in Deutschland?

In unserem Kundenportfolio befinden sich Industrieunternehmen wie Schindler, Huber+Suhner, Phonak, Oerlikon und Alstom. Diese Unternehmen zählen seit Jahren auf unsere Übersetzungen mit Qualitätsgarantie, weil sie sich Fehlübersetzungen und Missverständnisse unmöglich leisten können (siehe Referenzen). Gegen 6000 technische Unternehmen stellen in Hannover aus, darunter rund 120 Industriebetriebe aus der Schweiz. Die Aussenwirtschaftsförderungsstelle des Schweizer Bundes, die OSEC, organisiert für Schweizer Industriebetriebe zwei Gemeinschaftsstände. Zur vorbereitenden Ausstellerversammlung der OSEC war auch Roman Probst als Referent eingeladen. Er sprach zur Frage, wie man an einer Messe mit treffenden Texten Kunden gewinnt. Danach wurde er angefragt, an der Hannover Messe als Zulieferer für Übersetzungen bzw. Aussteller vor Ort präsent zu sein. Der Stand der TRANSLATION-PROBST AG liegt in dem von der OSEC organisierten SWISS Pavilion in der Halle 4, Stand Nr. C12.

Übersetzungsdienstleister TRANSLATION-PROBST AG an der Hannover Messe 2013

Den Messe-Besuchern im Gedächtnis bleiben – mit den richtigen Texten & einem «Zückerli»

10. Dezember 2012

Nescafé Milano Ein Messestand reiht sich an den nächsten. Die Besucher haben die Qual der Wahl. Um da nicht in der Messemasse unterzugehen, müssen sich die Aussteller innovativ und kreativ präsentieren. Wie erfolgreiche Messeauftritte aussehen und wie man es schafft, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, konnten die Teilnehmer des OSEC-Informationsevents von Experten aus erster Hand erfahren.
Unter den Referenten war auch Roman Probst, der den Gästen zeigte, wie richtige Texte und eine klar definierte Corporate Language massgeblich zum Messeerfolg beitragen. Zu den Gästen zählte auch Simone Neuf, Nestlé Professional Beverages, die sich von diesem Event neue Inputs und Optimierungsmöglichkeiten für ihre eigenen Messeauftritte erhoffte. Ob ihre Erwartungen erfüllt wurden und welche Rolle für sie eine unverwechselbare Corporate Language bei Messen spielt, fragten wir Frau Neuf nach den Referaten gleich selbst:

Haben sich die Referate für Sie gelohnt?
Ja, auf jeden Fall. Ich konnte einiges für mich herausnehmen, das ich nun Schritt für Schritt umsetzen möchte.

Konkret?
Wie ich meine Kunden mit einer guten Botschaft besser erreichen kann.

Können Sie uns ein Beispiel geben?
Es gibt viele Mitbewerber auf dem Markt. Da möchte ich mich von der Konkurrenz abheben und aus der Masse hervorstechen. Ich erhielt einige gute Informationen, wie dies mit der richtigen Botschaft und treffenden Texten gelingen kann. Wichtig ist es, jeweils die Perspektive der Kunden einzunehmen und von deren Bedürfnissen auszugehen. Letztlich soll der Kunde ja von unseren Produkten überzeugt werden. Das passiert nur, wenn wir Produkt und Kommunikation auf die Wünsche des Kunden abstimmen.

Was darf für Sie bei einem gelungenen Messeauftritt nicht fehlen?
Tolle, vertrauenswürdige und vor allem interessante Gespräche sind für mich am wichtigsten. Ausserdem darf ein «Zückerli» nicht fehlen, das den Gästen dann auch positiv im Gedächtnis bleibt. Das kann eine Degustation sein − oder ein Mehrwert, der Vertrauen aufbaut, zum Beispiel eine wissenswerte Informationen über das Produkt.

Wie wichtig ist es für Sie, mit treffenden Texten im Gepäck an eine Messe zu kommen?
Die Botschaft ist das A und O! Mit den richtigen Texten kann man sich bei einer Messe von anderen Ausstellern abheben, sodass sich die Besucher im richtigen Moment an uns erinnern. Da darf die Botschaft auch polarisieren: Je mehr Gesprächsstoff dabei entsteht, desto mehr entwickeln sich Gespräche über unsere Besucher hinaus.

Legen Sie dabei besonderen Wert auf Ihre Corporate Language?
Ja, sehr. Für uns ist es extrem wichtig, dass wir die richtigen Zielgruppen mit den richtigen Hilfsmitteln ansprechen und immer einheitlich erscheinen – das steigert den Wiedererkennungswert. Für eine Marke ist es enorm wichtig, einen starken Markenkern zu haben. Das bedeutet: Der Kunde muss sich stark mit der Philosophie, dem Produkt und der Kommunikation des Unternehmens identifizieren können.

Dürfen die Besucher Ihren Kaffee auch gleich selbst probieren, wenn Sie an einer Messe teilnehmen?
Auf jeden Fall. Nur dann können die Messebesucher sofort sehen, welche Produkte vor ihnen stehen. Das ist unser «Zückerli»! Und man weiss ja: Die Liebe geht durch den Magen. Das ist bei den Kunden nicht anders.

Messestand Nescafé Milano

Webseiten-Texte & mehrsprachige Webseiten: Der Ton macht die Musik und treffende Texte

26. Oktober 2012

Erfolgreiche Webseiten bestechen durch treffsichere Texte. Informationen so zu verpacken, dass Tonalität und Stil auf die Zielgruppe abgestimmt sind, ist keine leichte Aufgabe.

Im topaktuellen Interview mit wifimaku-Gründer Jörg Eugster erhalten Sie Einblick in das Fachwissen von Roman Probst ums Texten im Web. Erfahren Sie, wie auch Sie Ihre Webseite mit zielgruppengerechten Texten optimieren können. Wie nicht nur Ihre Webseiten-Texte, sondern auch Ihre Übersetzungen den gewünschten Effekt erzielen, verrät Roman Probst in seinem Fachartikel «Sprachstil und Mehrsprachigkeit im Internet» auf wifimaku.com.

Auch andere Marketingexperten kommen auf wifimaku.com mit ihrem Fachwissen zu Wort. Wikimafu wird laufend upgedatet, ist in diversen Formaten erhältlich und aktiv auf sämtlichen Social Media Kanälen – ein echter Mehrwert für alle Marketing-Interessierten!

Referat über Corporate Language und Terminologie

28. März 2012

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – ein guter Text ist wie ein Film.

Was ist der Nutzen von Corporate Language, wo setzt Terminologie an und was ist der Unterschied zwischen Corporate Language und Corporate Wording? SDL, der Marktführer für computergestützte Übersetzungen, organisierte am 16. März 2012 eine Best-Practice-Tagung für Übersetzungsagenturen in Basel. Roman Probst, CEO der TRANSLATION-PROBST AG, wurde vom Organisator eingeladen, vor den Geschäftsleitern einiger Schweizer Übersetzungsagenturen ein Referat über die Bedeutung der Terminologie im Rahmen der Corporate Language zu halten. Nach einer allgemeinen Einleitung in die Themen Corporate Language und Terminologie wies Roman Probst auf die Wichtigkeit der Terminologie-Arbeit für Übersetzungsagenturen hin. Er erläuterte, dass Corporate Language bei den Kernwerten eines Unternehmens ansetzt und dann Schritt für Schritt bis zur einzelnen Anwendung und ihren Regeln absteigt.

Das Vorgehen ist anspruchsvoll, aber im Prinzip einfach: Aus der Firmenphilosophie werden die Kernwerte herausgeschält und in eine Tonalität umgelegt. Aus der Tonalität entwickelt man den Stil – die stilistischen Mittel sind Werkzeuge, um die Tonalität zum Klingen zu bringen. Und das für den Claim und die Headline, das Telefon und die Durchsage, die Briefe und Broschüren, die Mails und Präsentationen, das Internet und Intranet, den Mahnungstext und das Gespräch über die Firma nach der Arbeit.

Eine durchdachte Corporate-Language-Strategie bringt Unternehmen verschiedene Vorteile. Ein spezielles Produktdesign, aber auch der typische Sprachstil und die Wortwahl eines Unternehmens erlauben den Kunden, sich sofort mit dem Unternehmen zu identifizieren, was das Beispiel der Kultmarke FREITAG, eines regelmässigen Kunde der TRANSLATION-PROBST AG, sehr deutlich zeigt. Einheitliche Keywords erhöhen zudem die Sichtbarkeit von Unternehmen bei Google oder anderen Suchmaschinen.

Mit Erstaunen nahmen einige Teilnehmer zur Kenntnis, dass die TRANSLATION-PROBST AG ihren Kunden einen kostenlosen Terminologie-Service anbietet, um in den Texten und Übersetzungen ihrer Kunden eine einheitliche Verwendung der Fachbegriffe sicherzustellen. So kümmern sich in der Corporate-Language-Abteilung der TRANSLATION-PROBST AG drei MitarbeiterInnen um die Erstellung und die Verwaltung der Kundenterminologie. Während der abschliessenden Diskussion konnte Roman mit seinen Antworten das genaue Vorgehen bei der Ausarbeitung und der Aktualisierung der Kundenterminologie erläutern.

Zum Referat an der Best-Practice-Tagung für Übersetzungsagenturen

Sie wissen zwar, dass eine Corporate Language aus sämtlichen intern und extern ausgetauschten Lauten und Buchstaben eines Unternehmens besteht, haben jedoch Anregungen oder Fragen zum Referat oder allgemein zur Corporate Language-Abteilung oder zur Terminologie-Verwaltung bei der TRANSLATION-PROBST AG? Gerne geben wir Ihnen weiter Auskunft. Per Telefon an 0840 123456 oder Mail an: terminologie@translation-probst.com