Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Referate’

Aufs richtige Pferd gesetzt – #EMEX11 auf Erfolgskurs

6. Juli 2011
TRANSLATION-PROBST AG ist die Übersetzungs-Partnerin der SuisseEMEX.

TRANSLATION-PROBST AG ist die Übersetzungs-Partnerin der SuisseEMEX.

Die SuisseEMEX – die führende Schweizer Business-to-Business-Messe in der Marketing-, Kommunikations- und Eventbranche – wurde bereits sehr gut gebucht. In den Messehallen finden sich nur noch ganz wenige freie Plätze. Die Aussteller der SuisseEMEX haben offensichtlich aufs richtige Pferd gesetzt.

Rund 100 Gäste fanden sich am gestrigen Business Event der SuisseEMEX in der Tolba Factory in Rümlang ein – darunter Aussteller, Partner, Medien und Interessenten der SuisseEMEX’11, die vom 23. bis 25. August stattfindet.

Ewa Ming informierte über die Top-News, Highlights & wichtigsten Infos zur SuisseEMEX’11. Zum Beispiel:

Ewa Ming

Ewa Ming

– Top Keynotes im Marketing Forum (Zutritt auf spezielle Einladung)
– Spannende Workshops und Interest Guided Tours
– Neu: Campus-Talks im Online Forum
– Für Early Birds: Bis 10:00 Uhr Gratiseintritt inklusive Kaffee & Gipfeli
– Hosted Buyer Programm für Seminar- & Eventplaner (VIP-Programm)
– Diverse neue Themen wie UX Design, LiveCom, Publishing, Social Media, Facebook im B2B

Referate am Business Event
Zu einer Bereicherung des Anlasses wurden auch die beiden Referate. Andreas Lang von der Schweizerischen Post zeigte auf, dass Direct Marketing eine wichtige Ergänzung zum Online Marketing ist und besonders dann Erfolg hat, wenn mit einem Mailing möglichst viele Sinne angesprochen werden. Mathias Vettiger von der Blogwerk AG erläuterte dem Publikum den B2B-Einsatz von Social Media und hielt fest, dass eine starke Website die Basis für alle Social Media-Aktivitäten darstellt.

Sie möchten die SuisseEMEX besuchen?
Bestellen Sie jetzt Ihr Gratisticket für die SuisseEMEX’11 (mit unserem Ticketcode: EX4839378A).

Sie überlegen, an welchen Tagen sich ein Besuch an der SuisseEMEX für Sie am meisten lohnt? Beachten Sie dazu die Tagesschwerpunkte:

– 23. August: Unternehmertag
– 24. August: XING-Networking-Tag
– 25. August: Google-Erlebnis-Tag

Mehr zur SuisseEMEX erfahren!

Wollen Sie die Geheimnisse der Kundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Online Marketing erfahren? Dann reservieren Sie sich am 25.08.2011 eine Stunde für das Referat von Beat Z’graggen und Roman Probst  und kommen Sie ans Online Forum. Anlass auf (Facebook | Xing).

À propos aufs richtige Pferd setzen
Setzen auch Sie aufs richtige Pferd, wenn es um erstklassige Qualitätsübersetzungen und Texte geht. Die TRANSLATION-PROBST AG ist die Übersetzungs-Partnerin der SuisseEMEX – und zwar mit Qualitätsgarantie. Weil gerade bei Übersetzungen und Texten für Marketing und Werbung jedes Wort sitzen muss, damit die Botschaft bei Ihrer Zielgruppe ankommt. Mehr über die Partnerschaft mit SuisseEMEX erfahren Sie unter: http://www.suisse-emex.ch/de/aussteller/partnerangebote/

Bilder und Impressionen vom Business Event sehen Sie auf der Website der SuisseEMEX.

«Tag der Nicht-Werbung»

11. Mai 2011
Jacques Séguéla trifft TRANSLATION-PROBST

Jacques Séguéla

Was wäre die Welt ohne Werbung? Wenn jemand diese Frage beantworten kann, ist es Jacques Séguéla. Séguéla ist der ehemalige PR-Berater von François Mitterrand und Inhaber von HAVAS, einer der weltweit erfolgreichsten Werbeagenturen. Sein Referat – 50 Jahre Werbe-Erfahrung, Innovation und Lebensenergie gebündelt in einer Stunde − inspirierte. Beeindruckend seine Erfahrungen, weise seine Statements und nachvollziehbar seine Ausführungen. Ohne Werbung keine Unabhängigkeit der Medien, ohne Unabhängigkeit der Medien keine Demokratie, so Séguéla. Der Werber Frank Bodin stellte Jacques Séguéla als grosses Vorbild vor – zu Recht. Séguélas Referat allein war schon die Reise nach Lugano wert.

Roman Probst am Tag der Nicht-Werbung

Networking

Werbe-Einschränkungen oder gar Verbote machen selten Sinn. An der 86. Mitgliederversammlung der Schweizer Werbung SW/PS am 6. Mai ging es denn auch um Werbung und Werbeverbote. Weil dieses Thema Werber, Politiker und Journalisten beschäftigt, stand die Mitgliederversammlung diesmal unter dem Motto «Tag der Nicht-Werbung».

Nach dem Einleitungsreferat von Jacques Séguéla sprachen und diskutierten bekannte Politiker, Journalisten und Medienschaffende unter der Leitung von Nationalrat Filippo Leutenegger zum Thema «Eine Welt ohne Werbung?»:

  • Roger Brennwald, Präsident Swiss Indoors Basel: «Sport ohne Werbung?»
  • Roger de Weck, Generaldirektor SRG: «Elektronische Medien ohne Werbung?»
  • Hanspeter Lebrument, Präsident Schweizer Medien: «Printmedien ohne Werbung?»
  • Natalie Rickli, Nationalrätin: «Politik ohne Werbung?»
  • Michael Gibbert, Professor für Marketing an der USI (Università Svizzera Italiana): «Volkswirtschaft ohne Werbung?»

Gratulation und ein herzliches Dankeschön für die gelungene Veranstaltung an Filippo Lombardi (Nationalrat und Präsident von Schweizer Werbung), Ursula Gamper (SW-Geschäftsführerin) sowie Urs Schnider (SW-Kommunikationsbeauftragter).

Swiss Online Marketing Messe 2011

25. März 2011


Am nächsten Mittwoch startet die Swiss Online Marketing Messe in Zürich. In Vorträgen haben Sie die Möglichkeit, etwas darüber zu erfahren, wie Ihr Unternehmen dank Google und treffenden Übersetzungen und Texten nachhaltig und messbar mehr Umsatz erreichen kann.

Als Aussteller haben wir eine begrenzte Anzahl Tickets zum Besuch der Swiss Online Marketing Messe und der Vorträge erhalten. Wir freuen uns über Ihren Besuch an unserem Stand. Hier können Sie die Gelegenheit zu einer kostenlosen Beratung durch unsere Experten nutzen. Erfahren Sie auch, wie Sie vom Mehrwert einer Partnerschaft profitieren, dank der wir es ins Finale des Tourismpool Innovation Forum geschafft haben.

Aus dem Programm der Vorträge während der Swiss Online Marketing Messe in Zürich:

Mittwoch, 30. März 2011
09.30 – 10.00: Wie funktioniert Google? Referent Beat Z’graggen, CEO Worldsites GmbH

Für viele Marketingverantwortliche und Webmaster sind die Abläufe von Suchmaschinen wie Google nicht durchschaubar. Erfahren Sie, wie Google funktioniert und wovon es abhängt, ob Ihr Auftritt zu den von den Kunden gesuchten Begriffen gefunden wird:
– Die Abläufe bei Google
– Wie Sie in die Top-10 gelangen und Umsatz machen
– Die Gefahren, von Google verbannt zu werden. Alle reden von Web 2.0 und Social Media!

10.15 – 10.45: 10 Experten-Tipps für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing
11.00 – 11.45: Das Web wird mobil – Albtraum für die personalisierte Ansprache?
13.00 – 13.45: PayPal – mehr Innovation, mehr Umsatz, mehr Sicherheit
15.15 – 15.45: SOM CampusTalk – Social Media – Unternehmen erfolgreich positionieren
16.00 – 16.30: Ist Online-Werbung die bessere Werbung?

Donnerstag, 31. März 2011
10.15 – 11.00: 5 Fallstricke in den Social Media
12.15 – 13.00: Social Media – Wundermittel oder Teufelszeug?
14.00 – 14.30: Wie Online Marketing unseren Umsatz um 25 % steigerte – Referenten: Roman Probst, CEO Translation Probst AG / Beat Z’graggen, CEO Worldsites GmbH
Erfahren Sie, wie ein führendes Übersetzungsbüro mit gezieltem Internet Marketing den jährlichen Umsatz um 25 % steigern und die Konversionsrate des Online-Preisrechners um 367 % erhöhen konnte.
– Wie man bei Google in die Top-Positionen gelangt
– Wie Controlling zu mehr Online-Umsatz verhalf
– Terminologie und Beispiele von Texten, die verkaufen
– Wie ein innovativer Preisrechner besser gemacht wurde

Professor Tell persönlich treffen!
Natürlich ist auch unser Professor Tell am Start! Lassen Sie sich von ihm zeigen, wie man sowohl beim Armbrustschiessen, als auch bei professionellen Übersetzungen ins Schwarze trifft. Mit etwas Glück und Können gewinnen Sie zusätzlich einen attraktiven Preis.

Um sich anzumelden, schreiben Sie einfach einen Kommentar zu diesem Blog oder senden Sie uns eine Mail. Wir werden Ihnen dann die entsprechenden Eintrittskarten zukommen lassen.

m nächsten Mittwoch startet die Swiss Online Marketing Messe in Zürich. In Vorträgen haben Sie die Möglichkeit, etwas darüber zu erfahren, wie Ihr Unternehmen dank Google und treffenden Übersetzungen und Texten nachhaltig und messbar mehr Umsatz erreichen kann.

Als Aussteller haben wir eine begrenzte Anzahl Tickets zum Besuch der Swiss Online Marketing Messe und der Vorträge erhalten. Wir freuen uns über Ihren Besuch an unserem Stand. Hier können Sie die Gelegenheit zu einer kostenlosen Beratung durch unsere Experten nutzen. Erfahren Sie auch, wie Sie vom Mehrwert einer Partnerschaft profitieren, dank der wir es ins Finale des Tourismpool Innovation Forum geschafft haben.

Aus dem Programm der Vorträge während der Swiss Online Marketing Messe in Zürich:

Mittwoch, 30. März 2011
09.30 – 10.00: Wie funktioniert Google?
Referent Beat Z’graggen, CEO Worldsites GmbH

Für viele Marketingverantwortliche und Webmaster sind die Abläufe von Suchmaschinen wie Google nicht durchschaubar. Erfahren Sie, wie Google funktioniert und wovon es abhängt, ob Ihr Auftritt zu den von den Kunden gesuchten Begriffen gefunden wird:

– Die Abläufe bei Google
– Wie Sie in die Top-10 gelangen und Umsatz machen
– Die Gefahren, von Google verbannt zu werden.
Alle reden von Web 2.0 und Social Media!

10.15 – 10.45: 10 Experten-Tipps für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing
11.00 – 11.45: Das Web wird mobil – Albtraum für die personalisierte Ansprache?

13.00 – 13.45: PayPal – mehr Innovation, mehr Umsatz, mehr Sicherheit

15.15 – 15.45: SOM CampusTalk – Social Media – Unternehmen erfolgreich positionieren

16.00 – 16.30: Ist Online-Werbung die bessere Werbung?

Donnerstag, 30. März 2011
10.15 – 11.00: 5 Fallstricke in den Social Media
12.15 – 13.00: Social Media – Wundermittel oder Teufelszeug?

14.00 – 14.30: Wie Online-Marketing unseren Umsatz um 25 % steigerte – Referenten: Roman Probst, CEO Translation Probst AG / Beat Z’graggen, CEO Worldsites GmbH

Erfahren Sie, wie ein führendes Übersetzungsbüro mit gezieltem Internetmarketing den jährlichen Umsatz um 25 % steigern und die Konversionsrate des Online-Preisrechners um 367 % erhöhen konnte.
– Wie man bei Google in die Top-Positionen gelangt

– Wie Controlling zu mehr Online-Umsatz verhalf
– Terminologie und Beispiele von Texten, die verkaufen
– Wie ein innovativer Preisrechner besser gemacht wurde

Um sich anzumelden, schreiben Sie einfach einen Kommentar zu diesem Blog oder senden Sie uns eine Mail. Wir werden Ihnen dann die entsprechenden Eintrittskarten zukommen lassen.


[RP1]Das nicht übersetzen

Finalist Innovations-Forum

17. März 2011

Die TRANSLATION-PROBST AG ist Finalist des Innovations-Forums 2011.

Blicken Sie gemeinsam mit uns zurück auf das Tourismpool Innovation Forum, das grösste Innovationsforum für die Bereiche Tourismus und Marketing in der Schweiz. Neben Top Keynotes zum Thema «Innovation» präsentierten im Final des Tourismpool Innovation Forums acht Zulieferunternehmen der Branche ihr innovatives Angebot in vierminütigen Referaten.

Invalid Displayed Gallery

Die PostAuto Schweiz AG gewann den ersten Platz mit einer Augmented Reality-Anwendung für Ausflugstipps und Freizeitideen. Die TRANSLATION-PROBST AG qualifizierte sich für den Final und erreichte mit seiner Innovation – dem Partnerschaftsmodell – den vierten Platz.

Dieses Jahr vom Erfolg des letzten Jahres profitieren – mit einem überzeugenden Geschäftsbericht

22. Januar 2011

Blicken Sie auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück? Möchten Sie diesen Erfolg für Sie sprechen lassen? Und von der Wirkung ein ganzes Jahr lang profitieren? – Mit einem überzeugenden Geschäftsbericht erreichen Sie genau dies. Nicht von ungefähr gilt der Geschäftsbericht als Visitenkarte eines Unternehmens. Er bleibt ein Jahr aktuell und wirkt nachhaltiger als jedes andere Kommunikationsmittel. Dementsprechend wichtig ist die Sprache, in der er daherkommt. Wenn diese klar, einheitlich und stilistisch sauber ist, überzeugt sie alle – Aktionäre genauso wie Finanzanalysten, Mitarbeitende und Journalisten.

Um diese sprachliche Qualität zu gewährleisten, verwaltet die TRANSLATION-PROBST AG Ihre Firmen-Terminologie kostenlos. Unsere Übersetzer und Korrektorinnen sorgen dafür, dass die Corporate Language Ihres Unternehmens ausstrahlt. Wir stellen sicher, dass der finanztechnische und der redaktionelle Inhalt in einer klaren, einheitlichen und auf die Stakeholder ausgerichteten Sprache übersetzt wird. Dies in allen Sprachen und über Kulturgrenzen hinaus – auf Wunsch sogar mit Express-Lieferung! So kommt Ihre Botschaft überall erfolgreich an!