Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Roman Probst’

Auf welchen Lohn dürfen sich Abgänger einer Fachhochschule in der Schweiz einstellen?

11. November 2013

toni-schmid_fh-schweizDie FH-SCHWEIZ, langjähriger Partner der TRANSLATION-PROBST AG, führt alle zwei Jahre eine Lohnumfrage bei ehemaligen Studierenden der Fachhochschulen durch. Sie will als Dachverband der Absolventinnen und Absolventen aller Fachhochschulen mit dieser Umfrage zum einen den Arbeitgebern einen Richtwert geben, mit welchem Lohnniveau sie für Abgänger eines bestimmten Fachbereiches und Standortes kalkulieren müssen. Zum andern will die FH-SCHWEIZ den Studienabgängern transparent machen, welche Löhne sie nach Abschluss etwa erwarten dürfen.

Die TRANSLATION-PROBST AG sponsert diese Umfrage bereits zum zweiten Mal, und zwar aus drei Gründen: Erstens – Transparenz: Wir fördern die Transparenz, weil sie die Basis für eine faire und nachhaltige Zusammenarbeit auf Augenhöhe bildet. Zweitens – Leistungsorientierung: Wir wollen zeigen, dass sich eine solide Bildung wie die an einer Fachhochschule persönlich wie finanziell lohnt. Drittens – Identifikation: Als Gründer und CEO meiner Firma TRANSLATION-PROBST AG habe ich 2006 den Best Student to Business Price gewonnen, der von der damaligen Zürcher Hochschule Winterthur ZHW verliehen wurde. Mit diesem Erfolgserlebnis wurde der Grundstein für meine Firma gelegt, die inzwischen mehrfach ausgezeichnet wurde und sich mittlerweile auf internationalem Niveau bewegt. Von diesem Erfolg habe ich einen grossen Teil der Fachhochschule zu verdanken. Das möchte ich gerne zurückgeben.

An dieser Stelle nutze ich gerne die Möglichkeit, um Toni Schmid, dem CEO FH-SCHWEIZ, einige Fragen zu stellen:

Reicht es heute auf dem Arbeitsmarkt aus, einen FH-Abschluss im Sack zu haben?
«Gut ausgebildete, vernetzt denkende und engagierte Persönlichkeiten sind in allen Bereichen gefragt. Die Fachhochschulen bilden solche Persönlichkeiten aus, und zwar in den unterschiedlichsten Bereichen, von Design über Soziale Arbeit bis zu Technik und Gesundheit. Diese Persönlichkeiten wissen, dass Lernen auch nach dem Studienabschluss weitergeht.»

Welche Fachbereiche sind heute bei den Studierenden die gefragtesten?
«Das Schöne ist:  Alle Studiengänge sind dank dem direkten Praxisbezug Abbild des Arbeitsmarkts und damit sowohl bei den Studieninteressenten als auch bei den Arbeitgebern gefragt.»

Wenn Du Student wärst, was würdest Du studieren?
«Stünde ich nochmals an der gleichen Stelle, würde ich wohl immer noch die Betriebsökonomie wählen. Heute interessieren mich Kunst und Architektur genauso. Und auch meinen ersten Beruf in der Pflege könnte ich mit einem FH-Studium fortsetzen.»

Warum würdest Du nicht an einer Uni studieren?
«Ich liebe das Machen und die damit verbundenen Erfahrungen. Das duale Bildungssystem der Schweiz ist dafür genial. Ich entscheide mich deshalb nicht gegen den universitären Weg, sondern ganz bewusst für einen praxisorientierten und dennoch auf allen Stufen offenen Weg.»

An welcher Fachhochschule der Schweiz würdest Du selber studieren?
«Alle Fachhochschulen garantieren mir eine super Qualität, und ich kann unterschiedliche Studienmodelle wählen. Also spielen persönliche Überlegungen eine Rolle: Will ich in der Region studieren? Habe ich genug Geld für ein Vollzeitstudium? Nutze ich die Chance eines Standortwechsels, um etwas Neues zu erleben?»

Auf welchen Master bist Du besonders stolz?
«Jeder konsekutive Masterstudiengang der Fachhochschulen hat seine Berechtigung und Bedeutung.»

Auf welchen Lohn dürfen sich Abgänger einer Fachhochschule in der Schweiz einstellen?
«Der Lohn variiert je nach Studienbereich, Art des Abschlusses, Position, Region und anderem. Gemäss unseren Umfrageergebnissen verdient ein FH-Bachelor-Absolvent aus dem Bereich Wirtschaft im Schnitt 90 000 Franken, seine Kollegin mit einem FH-Bachelor-Abschluss in Sozialer Arbeit 89 700 Franken. Ein FH-Bachelor-Absolvent aus den Bereichen Architektur, Bau- und Planungswesen kommt im laufenden Jahr auf 83 200 Franken.
Weitere Informationen können über die Website www.fhlohn.ch abgerufen werden.»

 

Vielen Dank, Toni Schmid, für die Beantwortung dieser Fragen. Weitere Fragen und Kommentare könnt Ihr gerne in unserem Blog stellen.

SuisseEMEX’13: Von der goldenen Seite präsentiert

23. August 2013

Sprechen Sie Kaffee? Professor TellUnser 8. Auftritt an der SuisseEMEX’13 war ein voller Erfolg. Neben unserem Innenstand in der Halle 4 hatten wir dieses Jahr auch einen Kaffeestand draussen direkt vor dem Eingang.

So konnten wir die Messebesucher mit einem feinen Kaffee oder einem erfrischenden Eiskaffee begrüssen. Insgesamt haben wir rund 600 Kaffees und 700 Eiskaffees ausgeschenkt und zudem am #CoffMe mit Roman Probst 100 Gipfeli verteilt. Bei diesem Event konnten Interessierte unserem CEO Fragen rund ums Thema «Treffende Übersetzungen und Texte» stellen.

Auch für unseren Innenstand ziehen wir eine sehr positive Bilanz: Mit unseren goldenen Hüten und unserem Professor Tell als Botschafter für Qualität und Swissness erkannten uns die Messebesucher schon von Weitem. Wir führten viele interessante Gespräche und knüpften zahlreiche neue Kontakte. Beim beliebten Armbrustschiessen mit Professor Tell galt es für die Besucher, ihren Zielmarkt zu erobern. Wer punktgenau die Hauptstadt des jeweiligen Landes traf, durfte sich über ein Goldvreneli freuen. An den drei Tagen gab es insgesamt sieben glückliche Gewinnerinnen und Gewinner.

Abgesehen von unseren beiden Messeständen waren wir auch mit einem Referat im Online Forum vertreten. Roman Probst sprach zum Thema «Wie müssen Texte geschrieben sein, damit sie von Google gut gefunden werden und potenzielle Kunden überzeugen?» Natürlich freute es uns sehr, dass sein Referat sehr gut besucht und jeder Platz besetzt war.

Impressionen von drei erfolgreichen Tagen:

EMEX13 Team Messe

SuisseEMEX13 Referat Roman Probst

emex13_publikum

Messestand Team EMEX13

#CoffMe

15. August 2013

CoffMe Kaffee Sprache EventNur noch kurze Zeit, dann beginnt die SuisseEMEX’13. Wieder erwarten uns drei spannende Messe-Tage.

Am Mittwoch, den 21.08.2013, veranstalten wir einen kleinen #CoffMe Event. Ab 10.00 Uhr treffen sich alle Interessierten an unserem Aussenstand (Haupteingang). Dort stellt sich unser CEO Roman Probst euren Fragen.

Wir freuen uns, EUCH bei Kafi und Gipfeli besser kennenzulernen.

P.S. Verlinken Sie sich mit uns auf Facebook und verfolgen Sie unseren Messestream hier:
http://on.fb.me/13BRvdW

Bereit für die SuisseEMEX‘13

11. Juli 2013

EMEX'13 LogoNur noch sechs Wochen bis zur Eröffnung der grössten Schweizer Marketing-Messe in Zürich. Als Aussteller der EMEX’13 treffen wir die letzten Vorbereitungen für die dreitägige Messe, damit wir Sie wieder am Stand begeistern dürfen.

Neben den 350 Messeausstellern werden vom 20.-22. August auch rund 13 000 Fachbesucher aus der Marketing- und Eventbranche erwartet. Das Messepublikum darf sich über ein Rundum-Paket freuen, das von Fachkongressen über Experten-Referate bis hin zu einem Networking-Bereich reicht.

Zu den rund 80 Referenten zählen hochkarätige Redner wie Frank Bodin (CEO Havas Worldwide), Dr. Thomas Vollmöller (CEO XING) oder Robin Cornelius (Gründer Switcher). Unter den 80 Referenten werden auch Roman Probst (CEO TRANSLATION-PROBST AG) und Beat Z’graggen (Geschäftsführer Worldsites GmbH) vertreten sein. Ihr Thema: «Google liest mit und versteht – Warum der Web-Inhalt nicht nur treffende Stichworte enthalten, sondern auch etwas bedeuten soll.» Webseitentexte müssen mehr denn je professionelle Texte sein, die nicht nur einzelne Stichworte aufführen, sondern sie auch gekonnt in einen Zusammenhang setzen. Das Referat findet am 21.08.2013 um 13:00 Uhr im Online Forum statt. Reservieren Sie sich schon jetzt einen Platz.

Zurück auf die Schulbank
Ein weiteres Highlight der Messe wird das digitale Klassenzimmer sein, das in Zusammenarbeit mit der Axel Springer Schweiz AG umgesetzt wird. In einem nachgebauten Klassenzimmer werden verschiedene Themen aus der digitalen Welt in Referaten verständlich präsentiert. Das gesamte Programm gibt es in Form eines Stundenplans, damit Sie auch keine Unterrichtsstunde verpassen.

Bares Gold für TreffsicherheitProfessor Tell Treffsicherheit
Auch Professor Tell lässt sich die grösste Schweizer Marketing-Messe nicht entgehen. Mit im Gepäck hat er seine beliebte Armbrust, mit der die Messebesucher ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen können. Für die treffsichersten Besucher gibt es bares Gold in Form eines Goldvrenelis zu gewinnen. Lassen Sie sich die Möglichkeit, Ihre Zielmärkte zu erobern, nicht entgehen und besuchen Sie uns an unserem Stand (4.310) in der Halle 4.

Gratis-Ticket für Sie!
Wir als Aussteller freuen uns schon jetzt auf drei spannende Tage. Möchten auch Sie bei der SuisseEMEX’13 dabei sein? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr exklusives Gratisticket mit unserem Gutscheincode: EX1343953215.

Alter Hase an der SuisseEMEX

5. Juli 2013

Am Dienstag, 2. Juli 2013, fand im Sonnenberg Convention Center Zürich ein Info-Anlass mit einem Kurzseminar zum Thema «360° Messeerfolg» statt. Eingeladen waren Marketingleiter, Unternehmer und Verkaufsleiter.

Im Kurzseminar lernten die Teilnehmenden, wie sie ihren Messeauftritt noch erfolgreicher gestalten können. Dabei erfuhren sie die wichtigsten News und Infos zur siebten Ausgabe der renommiertesten Marketingfachmesse in der Schweiz, der SuisseEMEX’13.

Auch die TRANSLATION-PROBST AG war mit Roman Probst am Info-Event vertreten. Als «alter Hase» der SuisseEMEX bestritt er einen Teil des Seminars, indem er darüber referierte, wie ein Unternehmen mit den richtigen Texten zum Messeerfolg kommt. Die Kommunikation rund um einen Messeauftritt ist nämlich mitbestimmend, ob am Stand auch Leads generiert werden. Das beginnt bei der Einladung bestehender und potenzieller Kunden zur Messe, es geht weiter mit den richtigen Worten beim Kunden- bzw. Verkaufsgespräch am Stand bis hin zur Nachfassaktion per E-Mail nach der Messe. Richtige Texte transportieren die gewünschten Botschaften direkt zum Kunden und gehen auf dessen Bedürfnisse ein.

Weitere Informationen über richtiges Texten und treffsichere Übersetzungen finden Sie auf unserer Website oder direkt in einem Gespräch mit uns: 0840 123 456.

Roman Probst Referat Info Event EMEX

Referat von Roman Probst

EMEX Info Event Team

Team der SuisseEMEX'13

EMEX Info Event 2013 im Sonnenberg Convetion Center/Zürich

EMEX Info Event 2013 im Sonnenberg Convetion Center/Zürich