Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Roman Probst’

Erfolgreich mit Content Marketing

1. Juli 2013

Content Marketing TRANSLATION-PROBST AGContent ist King, und das nicht erst seit der Web 2.0-Ära. Doch tatsächlich hat die Bedeutung guter Inhalte vor allem im Social Media und Online Marketing stark zugenommen. Content soll die User unterhalten und informieren.

Zugänglich für eine breite Öffentlichkeit − auf Blog, Facebook, YouTube oder auf anderen Kanälen − stellen Unternehmen Wissen und Entertainment kostenlos zur Verfügung und hoffen, im Gegenzug neue Kunden zu akquirieren. Dabei bedient sich Content Marketing keiner aggressiven und aufdringlichen Werbetexte und PR-Massnahmen, die zur Selbstbeweihräucherung des eigenen Unternehmens dienen. Vielmehr werden beim Content Marketing Webinare, Newsletter, «White Papers» oder Videos genutzt, um die Kernkompetenzen des Unternehmens hervorzuheben und zusätzlich dem Kunden einen Mehrwert zu bieten. Im Idealfall wirkt sich dieser kostenlose Leistungsvorschuss positiv auf den Kaufentscheid der Kunden bzw. Internet-User aus.

Vorzeigebeispiele für aktuelle Content Marketing-Strategien sind das Baucenter Hornbach sowie der Shampoo-Hersteller Schwarzkopf. Beide Unternehmen bieten Online-Tutorials an und stehen so den Usern in Bau- bzw. Haarangelegenheiten mit Rat und Tat zur Seite.

Das Einsetzen einer Content Marketing-Strategie bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Zielgruppen indirekt anzusprechen bzw. mit guten Inhalten zu unterhalten. Wie das konkret aussehen kann und was bei dieser Art des Marketings besonders zu beachten ist, können Sie in unserem aktuellen Fachartikel im Magazin «Marketing & Kommunikation» sowie auf NZZ online nachlesen.

Award Corporate Communications: Auszeichnung für die besten Kommunikatoren

17. Juni 2013

Logo Award-CC Sponsor TRANSLATION-PROBST AGUnser Partner Award-CC veranstaltet auch dieses Jahr den Branchenpreis Corporate Communications, bei dem die innovativsten Konzepte sowie deren erfolgreiche Umsetzung ausgezeichnet werden.

Die Anmeldung für den 9. Award-CC läuft noch bis zum 15. Juli 2013. Bewerbungsdossiers können auf Deutsch, Französisch oder Englisch eingereicht werden. Wer sich schliesslich über die begehrte Trophäe freuen darf, entscheidet eine Fachjury.

Award Social Media
Neben dem Award CC wird auch der Kategorienpreis Award Social Media verliehen. Lieblingskampagnen können ab dem 17. Juni eingereicht werden. Die Social Media-Gemeinschaft entscheidet dann per Facebook-Voting, welche sechs Kampagnen es auf die Shortlist schaffen. Abgestimmt werden kann im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 21. August auf der Award-CC Facebook-Fanseite. Aus den sechs Kampagnen mit den meisten Votes wird eine Expertengruppe die beste zum Sieger küren.

Zu den Gewinnern der vergangenen Jahre.

Professor Tell unter den Top 10
Bei der Verleihung 2011 schaffte es auch die TRANSLATION-PROBST AG mit ihrer Kampagne um Professor Tell in die Top 10 der Social Media-Kampagnen (8. Platz). Und auch als Referent war Roman Probst zusammen mit Dr. Guido Keel und Beat Z’graggen 2011 präsent: Sie referierten über den Nutzen der Social Media für die Corporate Communications. Als Sponsor des diesjährigen Awards sind wir natürlich sehr gespannt, wer am 4. September 2013 bei der Preisverleihung im Event-Haus Metropol in Zürich das Rennen machen wird.

Hier sieht man den neuen Trailer zum Award-CC. Die Untertitel sind natürlich von uns erstellt worden.

Tag der Werbung: Information oder Verführung?

12. Juni 2013

Tag der Werbung Grafik

Am Tag der Werbung in Neuenburg wurde in zahlreichen Präsentationen von prominenten Referenten, wie beispielsweise dem Bundesrat Johann Schneider-Ammann, die Rolle der Werbung in der Gesellschaft diskutiert. Information oder Verführung? Dieser Gegensatz stand auch im Mittelpunkt der anschliessenden Podiumsdiskussion, die vom Tagesschau-Moderator Urs Gredig moderiert wurde.

Bundesrat Johann Schneider-Ammann mit Roman Probst

Bundesrat Johann Schneider-Ammann mit Roman Probst (Fotografin: Li-Jiao Lu-Sauder)

Treffende Worte in der Werbung
Zum Informieren als auch Verführen braucht es in der Werbung treffende Worte. Doch welche Bedeutung hat eigentlich das Wort für die Werbebranche? Roman Probst wollte es wissen, und stellte diese Frage Tagungsteilnehmenden wie Filippo Lombardi (Präsident Schweizer Werbung und Ständeratspräsident), Politikphilosophin Dr. Katja Gentinetta, Ursula Gamper (Geschäftsführerin Schweizer Werbung) und weiteren Grössen aus der Schweizer Werbebranche.




Übersetzungen und Texte für die Werbebranche
Was gibt es Schöneres für eine Werbeagentur, als ein Übersetzungsbüro, auf das man sich verlassen kann? Denn eines ist sicher: Die Kunden von Werbeagenturen schauen ganz genau hin, wenn es darum geht, wie Kampagnen, Broschüren und Websites übersetzt sind und beim Zielpublikum ankommen. Gerade weil uns das bewusst ist, schätzen wir unsere jahrelange Partnerschaft mit Schweizer Werbung. Zudem ist es uns eine Ehre, den Anlass „Tag der Werbung“ bereits zum zweiten Mal gesponsert haben zu dürfen.

Weiterführende Links

  • Pressemitteilung von Schweizer Werbung lesen.
  • Diese Unternehmen zählen neben Schweizer Werbung zu unseren Partnern.
  • Informationen zu Übersetzungen und Texten für die Werbebranche.
  • Was die Übersetzung oder das Korrektorat eines Werbetextes kostet, erfahren Sie in 20 Sekunden auf unserem Online-Preisrechner.
Tag der Werbung Neuchatel

Tag der Werbung Neuchatel (Fotografin: Li-Jiao Lu-Sauder)

Roman Probst Tag der Werbung

Gemütliches Abendessen nach der Tagung (Fotografin: Li-Jiao Lu-Sauder)

Wie Sie Ihr Unternehmen von der besten Seite präsentieren

30. Mai 2013

KTI-Referat Roman ProbstDie Kommission für Technologie und Innovation (KTI) organisiert in Zusammenarbeit mit der Technopark Academy einen 5-Tages-Kurs, bei dem Unternehmer und Marketingleiter erfahren, wie sie ihr Angebot bestmöglich auf dem Markt positionieren können.

Der Kurs besteht aus viel praxisorientierten Aufgaben, welche die Teilnehmer direkt in Ihrem Unternehmen umsetzen können. Besonders wichtig bei den gestellten Aufgaben ist das Eingehen auf Herausforderungen, die in der Wachstumsphase eines Unternehmens auftreten. Mögliche Lösungsansätze werden während des Seminars behandelt, wobei der Teilnehmer mit dem besten und innovativsten Lösungsansatz am Ende des Seminars prämiert wird.

In unterschiedlichen Modulen werden Geschäftsmodelle weiterentwickelt, Erfahrungen ausgetauscht und Netzwerke erweitert. Beim aktuellen Modul «Business Development» steht der Mehrwert der Produkte bzw. der Dienstleistungen im Vordergrund: Denn nur eine attraktive und zielgruppengerechte Präsentation führt zum Erfolg. Profitieren können die Kursteilnehmer auch von erfolgreichen Unternehmern, die von ihren Erfahrungen aus dem Geschäftsalltag berichten. Am 30. Mai ist auch Roman Probst als Referent im Technopark Winterthur mit dabei und berichtet über seinen Weg von der Geschäftsidee bis zum erfolgreichen Übersetzungsbüro, der TRANSLATION-PROBST AG.

Die Durchführung der Kurse findet in Winterthur, Zürich und St. Gallen statt.

Weitere Informationen zum Kurs sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

KTI-Referat Roman ProbstKTI-Referat Roman Probst