Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Team’

Schnell und unkompliziert zu Ihrer Übersetzung mit Qualitätsgarantie

19. Februar 2013

Teamwork Qualitätssicherungsprozess TRANSLATION-PROBST AGDas zweite Goldvreneli im Jahr 2013 geht an Frau Pascale Deflorin von der ID Lufttechnik + Anlagenbau AG. Wir gratulieren zum Gewinn und bedanken uns für das Feedback, das wir laufend in unseren Qualitätssicherungsprozess miteinfliessen lassen.

Frau Deflorin ist sehr zufrieden mit der Qualität der Übersetzungen. Insbesondere überzeugt hat sie die schnelle und reibungslose Auftragsabwicklung. Von der Auftragserstellung bis zur Auslieferung konnten wir mit unseren Dienstleistungen punkten.

Diese effizienten Arbeitsabläufe werden erst durch das Zusammenspiel der einzelnen Abteilungen möglich. Vom Projektmanagement über das Agentenmanagement und der Corporate Language Technology Abteilung (Terminologiemanagement) bis hin zu den einzelnen Fachübersetzern und Professoren als Nachkorrektoren: In unserer Dienstleistungskette sind alle Mitarbeitenden höchst motiviert beste Qualität termingerecht zu liefern. Deshalb freut es uns natürlich besonders, wenn wir von unseren Kunden ein solch positives Feedback bekommen wie von Frau Deflorin.

Zuwachs im Projektmanagement

4. Februar 2013

Es ist Freitagabend, und ich habe soeben meine dritte Woche bei der TRANSLATION-PROBST AG abgeschlossen. Es waren intensive Tage, mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen. Ich freue mich darauf, die Arbeitswoche bei einem guten Glas Portwein in meinem neuen Zuhause ausklingen zu lassen.

Nach einem weiteren Auslandjahr in Vancouver, Kanada, und einer Stelle als Marketing Manager für eine Sprachschule habe ich mir die ersten paar Monate zurück in der Schweiz Zeit genommen, um die nächsten Schritte in meiner Karriere zu recherchieren und zu planen. Klar war für mich, dass ich gerne weiterhin im Bereich Sprachen tätig sein wollte − nach einem Master in Sprachen, einer mehrjährigen Tätigkeit als Sprachlehrer und der Stelle als Marketing Manager −, dass ich aber auch eine neue Herausforderung suchte.

So wurde ich bald auf den Bereich Übersetzungen und in meinen Online-Recherchen auf die TRANSLATION-PROBST AG aufmerksam. Ich beschloss, mich zu bewerben, und nach einem informativen Erstgespräch fing ich vor drei Wochen im Projektmanagement an.

Meine ersten drei Wochen bei der TRANSLATION-PROBST AG waren eine äusserst positive Erfahrung. Vom ersten Moment an fühlte ich mich im internationalen, jungen Team wohl, und ich wurde von meiner Arbeitskollegin mit viel Geduld in die neue Stelle eingearbeitet. Ich habe in den ersten Tagen viel gelernt und in einer Weiterbildung bereits meine Office-Kenntnisse aufgefrischt.

Ich durfte das Gelernte schon selbständig anwenden und mit Eigenverantwortung Aufgaben übernehmen. Die Effizienz der Abläufe und des Teams sind für mich eine sehr positive und motivierende Eigenschaft, und ich habe Spass daran, Schritt für Schritt ein Teil davon zu werden. Die etablierten Abläufe ermöglichten es mir, die gegebenen Termine einzuhalten und Projekte oft schon vor deren Abgabetermin auszuhändigen.

Die Themen, mit denen ich mich als Teil des Teams befassen durfte, sind vielfältig und haben viel mit sprachlichen Feinheiten zu tun. Dies macht aus meiner neuen Stelle im Projektmanagement bei der TRANSLATION-PROBST AG einen ganz natürlichen nächsten Schritt in meiner Karriere und Tätigkeit im Bereich Sprachen. Im Team arbeiten wir eng zusammen und können uns während unserer Arbeit laufend über sprachliche Unterschiede und kreative Lösungen austauschen.

Ich beendete meine dritte Woche mit einem sehr guten Eindruck und dem Gefühl, schon sehr viel über meine neue Stelle und die Firma gelernt zu haben. Ich freue mich jetzt zuerst natürlich auf ein erholsames Wochenende, gleichzeitig aber auch auf meine nächste Woche bei der TRANSLATION-PROBST AG. Was mehr könnte man von der Anfangszeit an einer neuen Stelle wollen!

Conradin Schwarzenbach

Mit unseren treusten Kunden ans «Art on Ice»

16. Januar 2013

Art on Ice Zürich Hallenstadion 2013
Auch heuer lädt die TRANSLATION-PROBST AG wieder zu einem exklusiven Event: zur Premiere von «Art on Ice» im Zürcher Hallenstadion. Mit einer Einladung zu dieser spektakulären Show möchten wir uns bei unseren treusten Kunden ganz herzlich bedanken.

Musikalisch und sportlich ist «Art on Ice» ein Event der Extraklasse. Mit dabei in Zürich sind dieses Jahr Superstar Leona Lewis sowie die Stars des Eiskunstlaufs Sarah Meier, Stéphane Lambiel, Jewgeni Plushenko und viele mehr.

Zum Aufwärmen und als Start ins Abendprogramm empfangen wir unsere Gäste im Holiday Inn Zürich und offerieren Glühwein, bevor es dann heisst: «Let the show begin!» Wir freuen uns, am 31.01.2013 die grossartige Show der Stars der Eiskunstlauf-Szene gemeinsam mit unseren Kunden geniessen zu können.

Spektakulär, ausgezeichnet, aufsehenerregend etc.

18. Dezember 2012

TRANSLATION-PROBST Messen, Referate, ÜbersetzungenLiebe Kundinnen und Kunden

Sehr geehrte Damen und Herren

Ganz nach unserer Devise «Treffende Übersetzungen sind Gold wert» haben wir 2012 viel Zeit und Geld in Technologie und Mitarbeiterauswahl und -förderung investiert − um auch für die kommenden Jahre dem Versprechen der Qualitätsgarantie optimal gerecht werden zu können.

Als Gründer und CEO habe ich alles unternommen, damit die TRANSLATION-PROBST AG auch in den kommenden Jahren das führende Übersetzungsbüro der Schweiz ist und wir unser durchschnittliches Umsatzwachstum von jährlich 40 Prozent während der letzten fünf Jahre möglichst gut beibehalten können. Stolz bin ich auf meine engagierten Mitarbeitenden, unsere starken Partner sowie darauf, dass wir so viele interessante Kunden betreuen dürfen.

Aus der Sicht meines Unternehmens war das Jahr 2012:

  • Spektakulär, weil wir mit unseren Kunden bei der Art-on-Ice-Premiere von Stéphane Lambiel und Sarah Meier verzaubert wurden.
  • Ausgezeichnet, weil uns die Innovationsförderung des Schweizer Bundes als einzigen Übersetzungs- und Textdienstleister der Schweiz mit dem begehrten KTI-Label ausgezeichnet hat. Aber nicht nur das: Unsere Kunden bewerteten unsere Arbeit in der Jahresumfrage mit der Durchschnittsnote 5.54.
  • Aufsehenerregend, weil wir mit zahlreichen Referaten unser Fachpublikum begeistern durften – unter anderem bei Events der OSEC, ZHAW oder an Messen wie der SuisseEMEX, der Swiss Online Marketing-Messe und der Messe Frankfurt. Im Fokus der Referate standen nachhaltiges Unternehmertum, Übersetzungen sowie Corporate Language.
  • Publikumswirksam, weil mehrere unserer Publikationen zu den Themen mehrsprachige Websites, Corporate Language, Übersetzungen und Marketing-Texte in namhaften Zeitschriften und Websites veröffentlicht wurden.
  • Interregional, weil wir unsere Filialen in Lausanne und Schaffhausen ausbauen konnten.
  • International, weil die Geschichte mit «Professor Tell» weitergeht: Im Jahr 2012 schickten wir ihn auf eine Sprachreise. Bei einer Fotoaktion an der SuisseEMEX’12 liessen wir seine wichtigsten Stationen von den Messebesuchern fotografieren. Lesen Sie im M+K, warum die Aktion ein voller Erfolg war.
  • Emotional, weil wir als Partner von Schweizer Werbung SW/PS beim «Tag der Werbung» mit einem Stand vor Ort waren und dort Teil eines interessanten Referats des Neuropsychologen Prof. Dr. Lutz Jäncke sein durften. Er versetzte das Publikum in Staunen, indem er überraschend demonstrierte, wie Menschen Botschaften speichern und welchen Einfluss dieser Vorgang auf die Werbung hat.
  • Inspirierend, weil Profigesichtsleser Christoph Stelzhammer an unserem Kundenevent über 50 Gäste begeisterte und aufzeigte, wie man von den Gesichtszügen eines Menschen auf dessen Charaktereigenschaften schliessen kann.
  • Wissenschaftlich, weil wir bei der Umsetzung eines Forschungsprojektes der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW mitwirken konnten, bei dem es um das Thema Corporate Storytelling und Corporate Language geht.
  • Erfolgreich, weil wir auch 2012 unsere Marktanteile sichern und neue Kunden gewinnen konnten. Deshalb haben wir auch unsere Abteilungen Agenten-Management und Corporate Language Technology ausgebaut.
  • Ehrenvoll, weil die TRANSLATION-PROBST AG für SDL, den führenden Partner für computerunterstützte Übersetzungen, als Best Practice-Beispiel für die Umsetzung der Corporate Language/Terminologie vor anderen Übersetzungs- und Textdienstleistern präsentiert wurde. Wir durften erläutern, welchen entscheidenden Mehrwert eine einheitliche Terminologie bringt und wie die Terminologie-Arbeit bei der TRANSLATION-PROBST AG gehandhabt wird.

Ich freue mich jetzt schon auf das Jahr 2013, weil mich neue Herausforderungen erwarten und weil ich Ihnen, liebe Kundinnen und Kunden, wieder zur Seite stehen darf. Für Ihr Vertrauen danke ich Ihnen herzlichst und für 2013 wünsche ich Ihnen nur das Beste.

Roman Probst

Webseiten-Texte & mehrsprachige Webseiten: Der Ton macht die Musik und treffende Texte

26. Oktober 2012

Erfolgreiche Webseiten bestechen durch treffsichere Texte. Informationen so zu verpacken, dass Tonalität und Stil auf die Zielgruppe abgestimmt sind, ist keine leichte Aufgabe.

Im topaktuellen Interview mit wifimaku-Gründer Jörg Eugster erhalten Sie Einblick in das Fachwissen von Roman Probst ums Texten im Web. Erfahren Sie, wie auch Sie Ihre Webseite mit zielgruppengerechten Texten optimieren können. Wie nicht nur Ihre Webseiten-Texte, sondern auch Ihre Übersetzungen den gewünschten Effekt erzielen, verrät Roman Probst in seinem Fachartikel «Sprachstil und Mehrsprachigkeit im Internet» auf wifimaku.com.

Auch andere Marketingexperten kommen auf wifimaku.com mit ihrem Fachwissen zu Wort. Wikimafu wird laufend upgedatet, ist in diversen Formaten erhältlich und aktiv auf sämtlichen Social Media Kanälen – ein echter Mehrwert für alle Marketing-Interessierten!