Archiv

Artikel Tagged ‘Anerkanntes Übersetzungsbüro’

Wort der Woche – Übersetzen

4. Oktober 2013

Übersetzungen, Textservice, DolmetscherWas liegt für eine Übersetzungsagentur näher, als für ihre Rubrik das «Wort der Woche» das Wort «übersetzen» zu wählen? Allerdings ist das eine viel komplexere Sache, als man auf den ersten Blick ahnt.

Schon ein erster Blick in irgendein Wörterbuch zeigt, dass es zu «übersetzen» zwei Einträge gibt. Je nach der Betonung bedeutet «übersetzen» 1) «von einem Ufer zum anderen fahren» (‘übersetzen) und 2) «in eine andere Sprache übertragen» (über’setzen.) «Übersetzen» hat zweifellos etwas mit «setzen» zu tun. Unter diesem Stichwort findet man beim Kluge denn auch etwas über die Geschichte des Wortes. Im Mittelhochdeutschen hiess das Wort bereits «setzen», im Althochdeutschen «sezzen» und im Gotischen, einer Vorstufe des Deutschen, «satjan». Die Ausgangsbedeutung war «sitzen machen» oder «sitzen lassen». Damit hat die 1. Bedeutung unseres Wortes ja noch etwas zu tun – etwa in dem Sinne: «Ich fahre Dich über den Fluss und lasse Dich dort sitzen.» Das mittelhochdeutsche «übersetzen» hatte noch nicht die heutige Bedeutung des Wortes, man meinte damit vielmehr «übermässig besetzen» oder «überlasten». Die aktuelle Bedeutung erhielt das Wort erst im 17. Jahrhundert. Normalerweise wird ein Wort dann in eine Sprache aufgenommen, wenn auch die Sache, die es bedeutet, übernommen wird. Das gilt fürs Übersetzen offenbar nicht, denn im deutschen Sprachraum wurde nachweislich schon im 4. Jahrhundert übersetzt: Bischof Wulfila (311–383) übertrug Teile des Neuen Testamentes ins Gotische. Für die Sache, also das Übersetzen, brauchte man keinen neuen Begriff, denn alle, die sich damals mit Sprache beschäftigten, sprachen selbstverständlich Latein, und da hatte man ja das Wort «traducere». Die Zuordnung der aktuellen Bedeutung ging bei «übersetzen» einen anderen Weg: Man verfügte bereits über das Wort (mit einer anderen Bedeutung) und übertrug darauf eine neue Bedeutung; die alte Bedeutung ging allmählich verloren.

Kehren wir zur Gegenwart zurück. So weit weg sind die beiden Bedeutungen von «übersetzen» ja nicht. Denn was macht eine Übersetzerin anderes, als zwischen den beiden Ufern eines Flusses (Stellen Sie sich für einen Moment die beiden Ufer als Sprachen vor!) hin- und herzufahren, und Sätze von der 1. Sprache in die 2. Sprache zu bringen und dann auch wieder zu schauen, ob die Bedeutung in der 2. Sprache tatsächlich der Bedeutung in der 1. Sprache entspricht? Aber so einfach ist es dann auch wieder nicht: Die Liste der Anwendungen für das Wort «Übersetzen» ist lang: «etwas wörtlich, Wort für Wort, frei, sinngemäss, genau, richtig ü.“, und dann gibt es noch die literarische Übersetzung, die Fachübersetzung, die Computerunterstützte und maschinelle Übersetzung, die von den Übersetzer/-innen jeweils ganz andere Leistungen fordern.

Wer soll sich da noch auskennen! Zum Glück gibt’s die professionellen Übersetzungsagenturen, die im Dschungel des Wortes «übersetzen» den Überblick behalten!

Wie zufrieden sind unsere Kunden? Die Resultate unserer Kundenumfrage sind ausgewertet:

14. Januar 2012

Raiffeisen, Adecco, Schindler, Zürich Tourismus und 100 weitere Geschäftskunden haben die Dienstleistungen der TRANSLATION-PROBST AG bewertet. Im Folgenden lesen Sie, weshalb unser Übersetzungsservice die Durchschnittsnote 5.15 erreicht hat und nach welchen Kriterien unsere Übersetzungen, Texte und Services bewertet wurden.

Bei der Befragung erhoben wir die Zufriedenheit unserer Geschäftskunden mit der Qualität unserer Übersetzungen, Texte und Services. Dazu bewerteten die Befragten neben Inhalt, Korrektheit, Tonalität, Terminologie und Stil auch die Zielgruppenkonformität und Kundenfreundlichkeit. Die Leistungen unseres Übersetzungsbüros wurden während einer Periode von mehreren Monaten mit Noten zwischen eins (sehr schlecht) und sechs (sehr gut) bewertet. In der Kundenumfrage erreichte die TRANSLATION-PROBST AG die sehr gute Durchschnittsnote von 5.15 – ein sehr erfreuliches Resultat. Denn wessen Feedback ist ehrlicher und wertvoller als dasjenige der Kunden?

Zuverlässigkeit und Qualität

Zahlen alleine genügen jedoch nicht, wichtig sind auch die Kommentare unserer Kunden. In der Umfrage konnten daher nicht nur Noten vergeben, sondern die Leistung des Übersetzungsbüros auch kommentiert werden. Die meisten befragten Unternehmen sind der Meinung, dass wir immer den richtigen Ton treffen. Einige wünschen sich jedoch, dass die Übersetzungen näher am Ausgangstext bleiben, andere dagegen, dass sie freier formuliert werden. Damit wir diesen Feinheiten gerecht werden können, haben wir für Sie die Möglichkeit eingerichtet, Ihre Wünsche bezüglich der Übersetzung am Telefon oder − bei einer Online-Bestellung − im «Briefing-Formular» anzugeben. Dadurch können wir sicherstellen, dass die Übersetzung genau das aussagt, was Sie wollen. Und dass wir genau die Tonalität und den Stil treffen, mit denen Sie Ihre Zielgruppe optimal erreichen. Aber nicht nur mit der Qualität unserer Services sind die Kunden zufrieden. Gemäss unserer Umfrage wird auch unsere Zuverlässigkeit ganz besonders geschätzt.

Im Weiteren wurde untersucht, warum Unternehmen ihre Texte bei uns übersetzen lassen und wie sie auf unseren Übersetzungsdienst gestossen sind. Die Rückmeldungen zeigten zwei Schwerpunkte: Die Mehrheit unserer Kunden hat sich aufgrund von Empfehlung bereits bestehender Kunden für unsere Übersetzungsagentur entschieden. Andere kennen unseren Übersetzungsdienst von der SuisseEMEX oder der Swiss Online Marketing Messe in Zürich.

Sind auch Sie auf der Suche nach dem richtigen Übersetzungspartner?

Dann wählen Sie die TRANSLATION-PROBST AG – wir beweisen Ihnen, dass treffende Übersetzungen und Texte Gold wert sind. Wir bieten Ihnen Übersetzungen und Texte mit Qualitätsgarantie, auf Wunsch mit Terminologie-Service und Expresslieferung. Mit uns als Übersetzungspartner kommt Ihre Botschaft garantiert bei Ihrem Zielpublikum an. Testen Sie uns – in nur 20 Sekunden haben Sie Ihre Offerte: http://www.translation-probst.com/preisrechner

Übersetzen von Urkunden – Von Spezialisten geschult

7. Oktober 2011

Das Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IUED) der Fachhochschule Winterthur (ZHAW) und der Schweizerische Übersetzer-, Terminologen- und Dolmetscher-Verband (ASTTI) organisierten im September einen sprachübergreifenden Weiterbildungskurs zum Übersetzen von Urkunden. Die Teilnehmenden wurden dabei mit den praxisgerechten Schlüsselkompetenzen in einschlägigen Bereichen der professionellen Urkundenübersetzung bekannt gemacht. Mithilfe fachlicher Inputs von qualifizierten JuristInnen und in interaktiven Workshops mit erfahrenen ÜbersetzerInnen lernten die Teilnehmenden wesentliche Aspekte der Prozesse, Praktiken und Probleme kennen, die für diese besondere Form der Übersetzertätigkeit charakteristisch sind.
In Zeiten der weltweit zunehmenden Migration wird die Übersetzung von Urkunden immer wichtiger. Dessen ist sich auch die TRANSLATION-PROBST AG bewusst und war deshalb am Kurs vertreten. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse für das professionelle Übersetzen von Urkunden konnten wir nun unserem Netzwerk von erfahrenen FachübersetzerInnen weitergegeben. So können wir auch in Zukunft gewährleisten, dass die Urkunden unserer Kunden zuverlässig und genau übersetzt werden.

Anerkannt und mit hohem Sicherheitsstandard
Die TRANSLATION-PROBST AG ist vom Notariat anerkannt und bei mehreren Botschaften als offizielles Übersetzungsbüro registriert.
Der gesamte Datenverkehr bei der TRANSLATION-PROBST AG verfügt über den gleichen Sicherheitsstandard wie die Transaktionen einer Online-Bank.

Die TRANSLATION-PROBST AG sponsert Thurgauer Pfadfindertreffen

17. August 2011

Piraten nehmt Euch in Acht: Das Thurgauer Pfadfindertreffen (KaTre) findet dieses Jahr in der „Piratenbucht“ in Kreuzlingen statt. Dort treffen sich am 3. und 4. September 2011 rund 800 Pfadis aus allen Ecken des Kantons Thurgau, um Kapitän Hakenklaue und seine Artgenossen aus der Piratenbucht zu vertreiben. Die TRANSLATION-PROBST AG unterstützt das KaTre 2011 als Silber-Sponsor.

Die Kreuzlinger Pfadiabteilungen Sturmvogel, Seemöve und PTA-Summervogel organisieren zusammen das KaTre 2011. Die TRANSLATION-PROBST AG hilft als Silber-Sponsor mit, dass die Piratenjagd am Bodensee zu einem gelungenen Anlass wird. «Uns ist es wichtig, diesen Anlass zu unterstützen sowie den Kindern und Jugendlichen so zu ermöglichen, ein geniales Pfadi-Wochenende zu erleben», erklärt Roman Probst, der Geschäftsführer von der TRANSLATION-PROBST AG. Er war zwar selber nie in der Pfadi, weiss aber, wie wertvoll solche Anlässe sind. «Seit ich von der Idee mit der Piratenbucht gehört habe, bin ich fast ein bisschen neidisch, dass ich selber nicht dabei sein kann», schmunzelt Probst. Und er wünscht den Thurgauer Pfadis «ein abenteuerliches, lustiges, geselliges und unfallfreies Wochenende und natürlich viel Erfolg bei der Piratenjagd!»

Die TRANSLATION-PROBST AG gewinnt Call for Eye-Catcher an der #emex11

3. August 2011

Eye-CatcherDie TRANSLATION-PROBST AG hat den Call for Eye-Catcher an der SuisseEMEX’11 gewonnen. Damit hat sich die TRANSLATION-PROBST AG gegen die über 350 Mitbewerber durchgesetzt und wird mit einer originellen Armbrust-Vorrichtung in der Halle 3 Blicke und Besucher anziehen. «Bei uns können die EMEX-Besucher das Professor Tell Online Game spielen und testen, ob sie auch so treffsicher sind wie unsere Marketing-Texte und Übersetzungen», so Geschäftsführer Roman Probst. «Und wer nach dem Online Game beim Eye-Catcher dann noch mit einer richtigen Armbrust schiessen möchte, kann das an unserem Stand beim Online Forum in der Halle 4 tun», so Probst, der zusammen mit Google-Experte Beat Z’graggen am Online Forum ein Referat zum Thema Kundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Online Marketing halten wird.

TRANSLATION-PROBST AG überholt Gillette
Award CCDen Call for Eye-Catcher hat die TRANSLATION-PROBST AG bereits gewonnen. Und beim Social Media Award der Award CC befindet sich die Voting für Social Media AwardKampagne von Professor Tell mit bereits über 50 Stimmen in den Top 20 und hat somit Gillette überholt. Das Facebook-Voting für den erstmals verliehenen Publikumspreis läuft noch bis am 15. August 2011, danach machen die besten drei Kampagnen den Titel bis Ende August unter sich aus.

Geben Sie uns Ihre Stimme beim Facebook-Voting!