Archiv

Artikel Tagged ‘Dialogmarketing’

Wort der Woche «Kundendialog»

4. April 2016

Wer mit seinen Kunden in Kontakt kommen und bleiben will, setzt auf das Dialogmarketing. Was sind die Trends? Welche Dialogmarketing-Kampagnen begeistern besonders und welche Rolle spielen dabei die Übersetzungen? Brigitte Sebald, die Projektleiterin DMM Dialog-Marketing-Messe, steht uns im Interview Rede und Antwort.

Viele Wege führen zu einem erfolgreichen Kundendialog.

Viele Wege führen zu einem erfolgreichen Kundendialog.

Warum ist das Dialogmarketing wichtig?
Dialog-Marketing nimmt einen bedeutenden Stellenwert im Marketingmix der Unternehmen ein: Wer heute erfolgreich werben will, setzt auf den Dialog mit dem Kunden. Laut der Studie «Dialogmarketing in der Schweiz 2015» des SDV werden über 40 Prozent der Marketingbudgets in Dialogmarketing investiert. Physische Sendungen machen ein Drittel des Dialogmarketing aus, der Dialog ist aber über alle Kanäle möglich. Deswegen ist es so vielseitig.

Was verstehen Sie unter gutem Dialogmarketing?
Gutes Dialogmarketing ist emotional, interaktiv, persönlich, überraschend – und erzeugt die gewünschte Response bei den Kunden. Ob dabei physische oder elektronische Kanäle genutzt werden – Botschaft, Sprache und Kreation müssen ganz genau zur Zielgruppe und zum Kanal passen. Dazu muss man einerseits seine Kunden sehr genau kennen und seine Daten aktuell und abrufbar haben. Auf der anderen Seite muss man die Vorzüge und Besonderheiten der verschiedenen Kanäle verstehen und mit Spezialisten zusammenarbeiten, auf die man sich verlassen kann. Deswegen ist auch eine Fachmesse wie die DMM Dialog-Marketing-Messe so wichtig, damit sich Marketeers umfassend informieren können und geeignete Partner für ihren Kundendialog finden.

Gibt es eine Dialogmarketing-Kampagne, die Sie besonders begeistert?
Begeistert hat mich zum Beispiel die Kampagne «Boring News» von BMW. Hier wurde mithilfe eines physischen Mailings in Form einer Zeitung die langweilige Welt eines typischen Kompaktvan-Fahrers karikiert, in die das neue Modell von BMW endlich Abwechslung bringt. Diese Kampagne war ein Grund, warum wir Marc N. Backé, Mitglied der Geschäftsleitung und Direktor Markenführung bei BMW Schweiz, als Keynote-Speaker an die DMM eingeladen haben.

Sehr berührend fand ich die Kampagne «The Man and the Dog». Hier wirbt eine argentinische Organspende-Organisation dafür, Organspender zu werden. Die Geschichte von dem treuen Hund hat mit seinem gekonnten Storytelling sehr viele Menschen nicht nur zu Tränen gerührt, sondern auch von ihrer Botschaft überzeugt.

Inwiefern sind Übersetzungen für das Dialogmarketing relevant?
Übersetzungen spielen eine wichtige Rolle, denn ob eine Dialogmarketing-Kampagne Erfolg hat, hängt auch ganz stark davon ab, ob die vermittelte Botschaft in Wortwahl und Stil «den richtigen Ton trifft». Wenn Marken in mehrsprachigen Märkten kommunizieren, müssen die Übersetzungen einfach «treffend» sein, um beim Adressaten die gewünschte Wirkung zu erzielen. Nichts ist unprofessioneller als Mailings voller sprachlicher oder orthografischer Fehler.

Welche Trends sind im Dialogmarketing zukunftsweisend?
Die Trends sind ebenso vielfältig wie die Branche. Dreidimensionale physische Mailings gehören deswegen genauso zu den zukunftsweisenden Trends wie crossmediale Kampagnen, die das Beste aus beiden Welten – online und offline – zusammenbringen.

Brigitte Sebald, die Projektleiterin der DMM Dialog-Marketing-Messe

Brigitte Sebald, die Projektleiterin der DMM Dialog-Marketing-Messe

Weshalb darf man die DMM nicht verpassen?
Die DMM Dialog-Marketing-Messe ist der Treffpunkt der Schweizer Dialog-Marketing-Branche. Hier zeigen Anbieter aus allen Bereichen der Branche, wie sie Marketeers bei ihren Aufgaben professionell unterstützen können. Daneben bietet das hochkarätige Vortragsprogramm vielfältige Inspirationen. Vier Keynote-Referate beleuchten aktuelle Herausforderungen im Kundendialog, von Consumer Engagement Marketing bis Storytelling. Weitere Referate, Workshops und Podiumsdiskussionen geben Aufschluss über Themen wie CRM, den Dialog mit jüngeren oder älteren Zielgruppen, Print-Mailings, Pinterest- und Videomarketing und vieles weitere mehr.

Ein Muss für alle Kreativen ist zudem der Besuch der Vernissage zum SDV Award – alle eingereichten Arbeiten werden an einer Sonderfläche der Messe ausgestellt. Lassen Sie sich inspirieren und verschaffen Sie sich einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten des Kundendialogs.

Wort der Woche «DMM Dialog-Marketing-Messe 2016»

14. März 2016

Dialog-Marketing nimmt einen bedeutenden Stellenwert im Marketingmix der Unternehmen ein: Wer heute erfolgreich werben will, setzt auf den Dialog mit dem Kunden. Ob auch ein echter Dialog zustande kommt, hängt jedoch von vielen Faktoren ab.

Die richtige Ansprache für die jeweilige Zielgruppe, die richtige Kreation und die passende Story, die den Leser emotional abholen und zum Weiterlesen verführen, der richtige Zeitpunkt und der richtige Kanal bzw. Kanal-Mix sind nur einige der Aspekte, die ein Marketeer beachten muss, damit seine Botschaft ankommt und die gewünschte Reaktion beim Kunden hervorruft.

“If your customer does not believe the messenger – he does not believe the message.”

Von entscheidender Bedeutung ist im Kundendialog die Sprache. Die Botschaft muss klar und verständlich formuliert sein, aber das alleine reicht nicht aus. Je nach angesprochener Zielgruppe machen schon Nuancen in Tonalität, Wortwahl, Satzstellung und Stil den entscheidenden Unterschied aus. Menschen haben unterschiedliche Befindlichkeiten und vielfältige Erwartungen an Texte, die Sie berücksichtigen müssen – und wenn die Botschaft in andere Sprachen und Kulturen übersetzt werden soll, wird es noch kniffliger, den richtigen Ton und das richtige Bild für die ursprüngliche Botschaft zu finden.

Rege Teilnahme dank treffsicherer Ansprache.

Rege Teilnahme dank treffsicherer Ansprache.

Wenn Sie sich beruflich mit diesen Herausforderungen rund um den Kundendialog beschäftigen, sollten Sie sich die DMM Dialog-Marketing-Messe am 13. und 14. April 2016 in der Messe Zürich nicht entgehen lassen. Hier finden Sie frischen Input, ausgezeichnete Ideen und ausgewiesene Experten rund um das Dialog- und Direct-Marketing.

Tauschen Sie sich am Jahrestreffpunkt der Schweizer Dialog-Marketing-Branche mit Ihren Partnern und Kollegen über die aktuellen Trends aus und erweitern Sie Ihre beruflichen Netzwerke. Gemeinsam mit den Parallelveranstaltungen Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo versammelt die DMM mehr als 5000 Marketingexperten, Vordenker und erfahrene Praktiker in der Messe Zürich. Anbieter aus den verschiedenen Bereichen des Dialog- und Direct-Marketing zeigen, wie sie Ihr Unternehmen im Kundendialog unterstützen können.

Gastautorin Brigitte Sebald, Projektleiterin der DMM Dialog-Marketing-Messe

Gastautorin Brigitte Sebald, Projektleiterin der DMM Dialog-Marketing-Messe

Das hochkarätige Vortragsprogramm bietet vielfältige Inspirationen. Vier Keynote-Referate beleuchten aktuelle Herausforderungen im Kundendialog, vom Consumer Engagement Marketing bis zum Storytelling. Weitere Referate, Workshops und Podiumsdiskussionen geben Aufschluss über Themen wie CRM, den Dialog mit jüngeren oder älteren Zielgruppen, Print-Mailings, Pinterest- und Videomarketing und vieles weitere mehr.

Ein Muss für alle Kreativen ist zudem der Besuch der Vernissage zum SDV Award – alle eingereichten Arbeiten werden in einer speziellen Abteilung der Messe ausgestellt. Lassen Sie sich inspirieren und verschaffen Sie sich einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten des Kundendialogs.

Entdecken Sie jetzt das Vortragsprogramm und die Ausstellerliste der DMM Dialog-Marketing-Messe 2016 und sichern Sie sich Ihr Online-Ticket.

Wir freuen uns auf Sie in Zürich!

Wort der Woche «Dialogmarketing»

20. November 2014

Unpersönliche Massensendungen sind überholt. Die Kunden wollen heute persönlich angesprochen und in ihrem Umfeld abgeholt werden. Diesem Bedürfnis wird man mit gezieltem Dialogmarketing gerecht. Als Partner des Schweizer Dialogmarketing-Preises durften wir Heinz Schopfer, dem Verbandsmanager des Schweizer Dialogmarketing Verbands (SDV), Fragen stellen, die Ihnen bestimmt auf der Zunge brennen.

Wie erklären Sie Dialogmarketing in zwei Sätzen?
Dialogmarketing ist der Oberbegriff für alle Marketingaktivitäten, bei denen Medien mit der Absicht eingesetzt werden, eine interaktive Beziehung zu Individuen herzustellen. Ziel ist es dabei, den Empfänger zu einer individuellen, messbaren Reaktion (Response) zu veranlassen.

Warum ist Dialogmarketing für Unternehmen wichtig?
Für die Neukundengewinnung im Business wie auch im Consumer-Bereich ist Dialogmarketing unerlässlich. Mit gut gemachtem Dialogmarketing kann das Unternehmen seine Kunden binden und zu Wiederkäufern machen.

Welche drei Punkte sind für ein gutes Dialogmarketing ausschlaggebend?
Punkt 1: Wie kann ich meinem Kunden nützlicher sein als andere?
Punkt 2: Wie hole ich meinen Kunden dort ab, wo er sich derzeit befindet?
Punkt 3: Wie motiviere ich meinen Kunden zu einer positiven Aktion (Response)?

Heinz Schopfer, Verbandsmanager Schweizer Dialogmarketing Verband

Heinz Schopfer, Verbandsmanager Schweizer Dialogmarketing Verband

Welche Unternehmen machen aus Ihrer Sicht top im Dialogmarketing?
All die Unternehmen, die bei unserem SDV Award ihre Projekte einreichen. Sie beweisen damit, dass sie es geschafft haben, eine kreative und vor allem erfolgreiche Dialogmarketing-Kampagne zu lancieren.

Warum habt Ihr ausgerechnet die TRANSLATION-PROBST AG als Partner ausgewählt?
Die TRANSLATION-PROBST AG übersetzt nicht nur Texte, sondern redigiert und korrigiert solche für unsere Kommunikation rund um den SDV Award. Das ist eine grosse Entlastung für das Organisationsteam des Awards, weil wir immer unter Zeitdruck Texte für die Presse, online, Broschüren, Website und Reglemente zu erstellen haben.

Mit den Antworten von Heinz Schopfer wird klar, dass Dialogmarketing wichtig ist, um langfristige Kundenbeziehungen zu ermöglichen. Denn so können sich Unternehmen im Konkurrenzkampf abheben und dem Kunden Nähe vermitteln. Doch das beste und kreativste Dialogmarketing bringt nur dann etwas, wenn auch die Qualität der Dienstleistung stimmt und im besten Fall garantiert wird.