Archiv

Artikel Tagged ‘Facebook’

Der Gewinner von Professor Tells Oktober-Goldvreneli übte sich schon als Kind im Armbrustschiessen

1. November 2011
Silas Eichenberger

Silas Eichenberger

Silas Eichenberger ist erst seit drei Wochen Facebook-Fan von Professor Tell. «Als ein Freund von mir einen Eintrag auf Tells Facebook-Profil geliked hat, klickte ich drauf und wurde so Fan von Professor Tell», erzählt Silas. Ein weiser Entscheid, denn der Polygrafen-Lehrling ist der Gewinner des Oktober-Goldvrenelis. Mit einer richtigen Armbrust hat Silas zwar noch nie geschossen. «Aber ich habe als Kind gerne mit einer kleinen Spielzeug-Armbrust mit Saugnapf-Pfeilen gespielt», so der 19-Jährige. Er wird das Goldvreneli nicht verkaufen, sondern es in einem Holztruckli hinter Glas als Wertanlage aufbewahren. «Ich werde meiner Familie und meinen Freunden von meinem Glück erzählen, und dass es sich lohnt, Facebook-Fan von Tell zu werden.»

Auch im November verlost Professor Tell wieder ein Goldvreneli. Werden Sie sein Facebook-Fan und packen Sie die Chance!

Goldvreneli-Gewinnerin verfolgt Goldpreis seit Jahren

12. Oktober 2011

Tamara Staubli verfolgt den Goldpreis seit Jahren. Denn ihr Schwiegervater erhielt immer wieder Goldvreneli. «Diese wurden ihm aber letztes Jahr gestohlen», so Staubli. Umso mehr freut sie sich nun über den Gewinn des September-Goldvrenelis von Professor Tell.

Die Verwaltungsangestellte und Hausfrau stiess zufällig auf die TRANSLATION-PROBST AG. «Ich habe Verwandte in Amerika, suchte darum nach einem Internet-Lexikon und fand dabei die TRANSLATION-PROBST AG und wurde Facebook-Fan von Professor Tell», erinnert sich Staubli.
Das Goldvreneli wird sie zur Seite legen. «Als Notbatzen für unsere beiden Mädchen», verrät die glückliche Gewinnerin.

Ein Jahr Professor Tell – ein Blick hinter die Kulissen

28. September 2011

Seit einem Jahr verkörpert Professor Tell die Werte Genauigkeit, Treffsicherheit, Zuverlässigkeit und Swissness der TRANSLATION-PROBST AG. Mit seinem Facebook-Profil hat Professor Tell bisher über 530 Fans gewonnen und beim diesjährigen Award Social Media erreichte er den 8. Rang, er war also besser als die Kampagnen von Gillette, Calida oder Mammut. Zum einjährigen Jubiläum von Professor Tell erlauben wir Ihnen einen Blick hinter die Kulissen und zeigen Ihnen das witzige Making-of des Videos auf Tells Facebook-Profil.

Gewinner des August-Goldvrenelis kennt die TRANSLATION-PROBST AG seit fünf Jahren

7. September 2011
Thomas Lengenfelder
Thomas Lengenfelder

Thomas Lengenfelder war überrascht, als er während der Wanderferien von seinem Goldsegen erfuhr. «Ich freu mich riesig, dass ich das August-Goldvreneli von Professor Tell gewonnen habe», so Lengenfelder. Er lernte die TRANSLATION-PROBST AG vor fünf Jahren an der EMEX kennen. Damals gab’s den Professor Tell noch nicht. «Doch als die Figur letztes Jahr geschaffen wurde, überzeugte mich Roman Probst davon, Facebook-Fan von Professor Tell zu werden», erklärt der Leiter Verkauf und Innendienst.
An der EMEX’11 konnte Lengenfelder krankheitshalber nicht dabei sein. Doch er hatte Tell bereits vor einem Jahr an dessen EMEX-Premiere kennengelernt. «Tell fällt so stark und positiv auf, dass man nicht an ihm vorbeikommt», lacht Lengenfelder. «Und als zuverlässiger und treffsicherer Schütze ist Tell ein perfekter Botschafter für die Texte und Übersetzungen von TRANSLAION-PROBST.»
Der überglückliche Gewinner weiss auch schon, was er mit dem Goldvreneli tun wird: «Es kommt in den Safe, denn bei den steigenden Goldpreisen wird das Vreneli noch stark an Wert zulegen.»

Auch im September verlost Professor Tell wieder ein Goldvreneli. Werden Sie sein Facebook-Fan und packen Sie die Chance!

Die TRANSLATION-PROBST AG gewinnt Call for Eye-Catcher an der #emex11

3. August 2011

Eye-CatcherDie TRANSLATION-PROBST AG hat den Call for Eye-Catcher an der SuisseEMEX’11 gewonnen. Damit hat sich die TRANSLATION-PROBST AG gegen die über 350 Mitbewerber durchgesetzt und wird mit einer originellen Armbrust-Vorrichtung in der Halle 3 Blicke und Besucher anziehen. «Bei uns können die EMEX-Besucher das Professor Tell Online Game spielen und testen, ob sie auch so treffsicher sind wie unsere Marketing-Texte und Übersetzungen», so Geschäftsführer Roman Probst. «Und wer nach dem Online Game beim Eye-Catcher dann noch mit einer richtigen Armbrust schiessen möchte, kann das an unserem Stand beim Online Forum in der Halle 4 tun», so Probst, der zusammen mit Google-Experte Beat Z’graggen am Online Forum ein Referat zum Thema Kundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Online Marketing halten wird.

TRANSLATION-PROBST AG überholt Gillette
Award CCDen Call for Eye-Catcher hat die TRANSLATION-PROBST AG bereits gewonnen. Und beim Social Media Award der Award CC befindet sich die Voting für Social Media AwardKampagne von Professor Tell mit bereits über 50 Stimmen in den Top 20 und hat somit Gillette überholt. Das Facebook-Voting für den erstmals verliehenen Publikumspreis läuft noch bis am 15. August 2011, danach machen die besten drei Kampagnen den Titel bis Ende August unter sich aus.

Geben Sie uns Ihre Stimme beim Facebook-Voting!