Archiv

Artikel Tagged ‘Fachübersetzer Technik’

Wort der Woche «Katalysator»

5. Oktober 2015

Das Wort der Woche widmet sich dem Fahrzeugkatalysator, einem Gerät, das sich medial derzeit in prominenter Gesellschaft befindet, hat doch der VW-Konzern mit seinem Abgasskandal für dicke Luft in den Medien gesorgt.

Manchmal ist es in der Kommunikation wie bei einem Katalysator: Es gilt, die Schadstoffe auf ein Minimum zu reduzieren. Den Qualm in Wolfsburg dagegen kann VW mit keinem Katalysator der Welt auflösen, sondern nur mit Taten und der Flucht nach vorne.

Der Katalysator ist griechisch und bedeutet Auflösung
Das Wort geht auf den griechischen Begriff katálysis zurück, was so viel wie «Auflösung» bedeutet. Ein Fahrzeugkatalysator hat demnach die Aufgabe, Verbrennungsschadstoffe wie Kohlenwasserstoffe, Kohlenstoffmonoxid und Stickoxide in ungefährliche Stoffe wie Wasser, Stickstoff oder Kohlenstoffdioxid umzuwandeln. Ein Katalysator löst also die gefährlichen Stoffe in weniger gefährliche auf. Zum Wohl aller.

Ob sich der Skandal-Dunst über VW bald wieder auflöst, hängt davon ab, wie rasch der Wolfsburger Autobauer die betroffenen Fahrzeuge umrüstet. Und wer weiss: Vielleicht bietet sich VW damit die Chance, eine neue Technologie zu entwickeln, die eine Manipulation der Abgaswerte erst gar nicht nötig macht. Für die Marke und die weltweite Belegschaft wäre dies zu wünschen.

Der Katalysator sorgt auch bei Übersetzungen für gute Luft.

Der Katalysator sorgt auch bei Übersetzungen für gute Luft.

Was hat ein Katalysator mit Übersetzungen gemein?
Mehr als Sie denken: Bei Texten und Übersetzungen geht es – sofern nicht eine mehr oder weniger wörtliche Übersetzung gewünscht ist – ebenfalls darum, zu filtern und sich auf das Essenzielle zu fokussieren. Unsere Texter und Übersetzer agieren dabei wie ein Katalysator: Sie reinigen den Text von bestimmten Floskeln, Füllwörtern oder Worthülsen. Stattdessen streichen sie diejenigen Botschaften heraus, die Ihren Kommunikationszielen und den Bedürfnissen Ihrer Kunden entsprechen. Ohne Schnickschnack und Wortblähungen. Dafür direkt und ehrlich.

Ein empfehlenswertes Tool, das auch Sie im Büroalltag nutzen können, ist die Textanalyse von Wortliga: Mit diesem Tool lässt sich leicht überprüfen, ob ein Text einfach, klar und prägnant formuliert ist. Sie kopieren dabei Ihren Ausgangstext ins entsprechende Dialogfenster und lassen den Roboter all die Füllwörter, Wortwiederholungen oder zu langen Sätze herausschälen. Probieren Sie das mal für Ihren täglichen Mailverkehr – Sie werden merken, dass Ihre Botschaften mit der Zeit besser ankommen, weil Sie präziser und eleganter formulieren.

Nutzen Sie Ihr Umfeld als Text-Katalysator
Wenn Sie häufig schreiben und dabei wichtige Informationen an Ihre Empfänger richten, lohnt es sich, Ihren Text von Ihrem Umfeld auf die Probe stellen zu lassen: Bitten Sie doch jemanden, Ihnen Ihren eigenen Text laut vorzulesen. Ihr Gegenüber funktioniert dabei wie ein Katalysator und stolpert oder verzagt an Stellen, die noch nicht sauber genug formuliert sind. Bei diesem Prozess geht es zusätzlich darum, die eigenen Vorstellungen mit den Vorstellungen Ihres Gegenübers in Einklang zu bringen und zu prüfen, ob Ihre Botschaft so ankommt, wie Sie es beabsichtigt haben. Probieren Sie diese Methode im Alltag. Dadurch erhalten Sie selbst eine andere Sicht auf Ihren Text, was Ihre Schreibkompetenz fördert.

Unser Wort der Woche, geschrieben von unserem Texter und PR-Berater Predrag Jurisic. Bei welchen Themen katalysieren Sie? Bis nächste Woche − garantiert ungefiltert.

Die TRANSLATION-PROBST AG an der Hannover Messe 2013

19. Februar 2013

Hannover Messe 2013 | Technische Übersetzungen2012 setzte die TRANSLATION-PROBST AG an der Messe Frankfurt ein erstes starkes Lebenszeichen in Deutschland: Das Referat des CEO Roman Probst zur Google-Suche & Relevanz der Texte (Präsentation sehen) fand eine so grosse Resonanz, dass er im Nachgang von der Messe Frankfurt zum Thema Digitalisierung befragt wurde (Interview lesen). 2013 machen wir einen weiteren Schritt nach Deutschland. Vom Thema her geht es diesmal jedoch nicht um Marketing-Übersetzungen, sondern um technische Übersetzungen.


Vom 8. bis 12. April 2013 findet die Hannover Messe, die weltweit bedeutendste Industriemesse, statt.  Dazu ein paar Fakten:

  • Die Hannover Messe ist der einflussreichste Impulsgeber für Technik und Automation.
  • Die Messe wird eröffnet durch Vladimir Putin und Angela Merkel.
  • Gegen 6000 Aussteller aus über 60 Ländern
  • 250‘000 Fachbesucher aus über 90 Ländern

Technische Übersetzungen

Die anspruchsvolle Kommunikationssituation an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik existiert schon seit langem – bereits Leonardo da Vinci hat präzise Erläuterungen zu seinen Maschinen verfasst.

Ob Installationsanleitung oder Anwenderinstruktion: Der Stellenwert von produktbegleitender Dokumentation hat in den letzten Jahren merklich zugenommen. Ebenso sind die Ansprüche bei den Anwendern gestiegen: Heute ist nicht nur der Innovationscharakter des Produkts gefragt. Auch dessen Betriebsanleitung soll die Nutzer überzeugen, ja regelrecht begeistern. Dabei sind die Ansprüche an Umfang, Gestaltung und Sprache der technischen Beschreibungen besonders hoch: Sind die Texte verstaubt und kompliziert, hinterlässt das bei den Zielgruppen einen schalen Nachgeschmack. Hingegen können neue Technologien und innovative Produkte mit einer gelungenen Beschreibung einen bleibenden Eindruck bei den Zielgruppen hinterlassen. Sie stärken damit die Identifikation mit der Marke, der Technologie und dem Produkt – und zwar indem sie die jeweiligen kulturellen und sprachlichen Gegebenheiten berücksichtigen.

Welchen Mehrwert können wir technischen Betrieben mit unseren Übersetzungen bieten?

Damit wir die höchste Übersetzungsqualität gewährleisten können, durchläuft bei der TRANSLATION-PROBST AG jeder Text einen bewährten Qualitätssicherungs-Prozess:

  • Übersetzung durch muttersprachliche Fachübersetzer im Bereich Technik und themenspezifisches Know-how.
  • Nachkorrektur durch erfahrene Experten im Themenbereich oder durch Professoren/Hochschuldozenten der Zielsprache.
  • Besonders bei technischen Übersetzungen spielen das Wording und die Terminologie eine entscheidende Rolle, da eine einheitliche Übersetzung von Fachbegriffen die Verständlichkeit und Qualität Ihrer Texte erhöht. Um diese Einheitlichkeit zu erreichen, erstellen und verwalten wir kostenlos Ihre Firmenterminologie.
  • Ein wichtiger Teil unserer Arbeit sind Translation Memories. Damit Gleiches immer gleich übersetzt wird, arbeiten wir als führender Übersetzungsdienstleister mit den neuesten Tools zur computergestützten Übersetzung. Diese speichern alle bisherigen Übersetzungen und helfen uns, die neuen Übersetzungen in Sachen Inhalt, Stil und Struktur optimal an Ihre bestehenden Texte anzupassen.

Was macht die TRANSLATION-PROBST AG in Deutschland?

In unserem Kundenportfolio befinden sich Industrieunternehmen wie Schindler, Huber+Suhner, Phonak, Oerlikon und Alstom. Diese Unternehmen zählen seit Jahren auf unsere Übersetzungen mit Qualitätsgarantie, weil sie sich Fehlübersetzungen und Missverständnisse unmöglich leisten können (siehe Referenzen). Gegen 6000 technische Unternehmen stellen in Hannover aus, darunter rund 120 Industriebetriebe aus der Schweiz. Die Aussenwirtschaftsförderungsstelle des Schweizer Bundes, die OSEC, organisiert für Schweizer Industriebetriebe zwei Gemeinschaftsstände. Zur vorbereitenden Ausstellerversammlung der OSEC war auch Roman Probst als Referent eingeladen. Er sprach zur Frage, wie man an einer Messe mit treffenden Texten Kunden gewinnt. Danach wurde er angefragt, an der Hannover Messe als Zulieferer für Übersetzungen bzw. Aussteller vor Ort präsent zu sein. Der Stand der TRANSLATION-PROBST AG liegt in dem von der OSEC organisierten SWISS Pavilion in der Halle 4, Stand Nr. C12.

Übersetzungsdienstleister TRANSLATION-PROBST AG an der Hannover Messe 2013