Archiv

Artikel Tagged ‘Integration’

Wort der Woche «Unternehmenskultur»

11. April 2016

Mitarbeiter-Engagement wirkt sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens aus. Was können Unternehmen dafür tun?

Einer für alle - alle für einen. Eine positive Unternehmenskultur macht’s möglich.

Einer für alle – alle für einen. Eine positive Unternehmenskultur macht’s möglich.

Die Unternehmenskultur kann als Persönlichkeit eines Unternehmens verstanden werden. Das Gabler Wirtschaftslexikon bezeichnet sie als die «Grundgesamtheit gemeinsamer Werte, Normen und Einstellungen, welche die Entscheidungen, Handlungen und das Verhalten der Organisationsmitglieder prägen». Sie hat unter anderen folgende Funktionen:

Integration: Eine positive Unternehmenskultur stärkt das Wir-Gefühl der Mitarbeitenden und die gemeinsame Zielerreichung.

Orientierung: Die Unternehmenskultur bildet den Handlungsrahmen und bietet damit Orientierung in nicht alltäglichen Situationen oder Problemlösungsprozessen.

Koordination: Dank der Unternehmenskultur sitzt die ganze Belegschaft im gleichen Boot und bringt es in stürmischen Zeiten immer wieder auf Kurs.

Motivation: Sehen die Mitarbeitenden definierte Werte und einen Sinn in ihrer täglichen Arbeit, wirkt sich dies positiv auf deren Motivation aus.

Warum ist die Unternehmenskultur wichtig?
Wie bereits angedeutet, stärkt die Unternehmenskultur die Orientierung, Integration und Motivation der Mitarbeitenden. Sie ist zudem essenziell für die Mitarbeitergewinnung und -bindung. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Erkenntnis, dass zwischen der Mitarbeiterzufriedenheit und dem Profit bzw. der Produktivität ein klarer Zusammenhang besteht. Kurz gesagt: Sie ist das Fundament des Erfolgs.

Eine positive Unternehmenskultur steigert aber nicht nur den Gewinn eines Unternehmens. Sie ist auch ein versteckter Differenzierungsfaktor gegenüber der Konkurrenz. Denn Automatisierungs- und andere Geschäftsprozesse können leicht kopiert werden. Eine Unternehmenskultur hingegen ist einmalig und von Aussenstehenden nicht so leicht zu durchschauen.

So verleihen Sie Ihrem Unternehmen Persönlichkeit
Die Vision, Mission, Strategie und Ziele eines Unternehmens dürfen nicht nur in der Teppichetage ein Thema sein. Halten Sie diese Punkte in einem Leitbild fest – und vor allem: Kommunizieren Sie sie Ihren Mitarbeitenden, Kunden und anderen Anspruchsgruppen immer und immer wieder. Leben Sie die eigene Kultur, bis sie auch bei Ihren Mitarbeitenden in Fleisch und Blut übergeht. Nur so können Sie sich einen klaren Wettbewerbsvorteil verschaffen, der Ihr Boot langfristig auf Kurs hält.

Integration dank treffsicheren Übersetzungen

29. Oktober 2014

Im Landboten vom 16.10.2014 haben wir aufgeschnappt, dass die Suchtprävention Zürich eine ihrer Broschüren in 13 verschiedene Sprachen übersetzt hat. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Information und Integration von Migranten.

Die Broschüre auf Deutsch...

Die Broschüre auf Deutsch…

Stellen Sie sich vor, Sie müssten aus der Schweiz flüchten. Vielleicht weil Krieg herrscht, weil Sie politisch verfolgt werden oder wegen einer Naturkatastrophe. Sie landen in Nordafrika. Genauer gesagt in Marokko. Die Sitten dieses Landes sind Ihnen fremd. Obwohl die Sonne glühend heiss am Himmel steht, tragen die Menschen hier langärmlige Oberteile und lange Hosen. Teilweise ersetzen sie beim Essen das Besteck voll und ganz durch die rechte Hand. Sie wissen jedoch, dass Sie sich diese Bräuche aneignen können. Dazu brauchen Sie nur mit Einheimischen, die Ihnen die marokkanischen Traditionen näher bringen, in Kontakt zu kommen. Doch wie geht das, wenn man die Sprache nicht versteht?

Sprachbarriere verhindert Integration

Die Sprache ist ein wichtiges Merkmal eines Landes und dessen Kultur. Wer sie nicht beherrscht, wird automatisch isoliert. Die erfolgreiche Integration von Migranten hängt demzufolge sehr stark davon ab, wie gut diese die Landessprache sprechen. Denn nur wer sich mit Einheimischen unterhalten kann, lernt die Kultur und die traditionellen Gepflogenheiten kennen. Gerade deshalb ist es wichtig, dass wir die Migranten unterstützen und sie in unserer Gesellschaft aufnehmen. Es genügt jedoch nicht, wenn man ihnen einfach einen Sprachkurs finanziert. Genauso wichtig ist, dass der Zugang zu Informationen von Anfang an gewährleistet ist.

Übersetzungen schaffen Abhilfe

...und diejenige auf Tamilisch

…und diejenige auf Tamilisch

Werden Migranten in ihrer Muttersprache abgeholt, verschwindet die Hemmschwelle, und eine Kommunikation wird ermöglicht. Gerade bei schwer verständlichen Texten mit vielen Fachwörtern ist dies der Fall. Deshalb werden Übersetzungsdienstleistungen auch für Behörden und Institutionen immer wichtiger. Und zwar nicht nur Übersetzungen in eine der vier Landessprachen. Dies hat auch die Suchtprävention Zürich eingesehen und die Broschüre «Medikamente bei Kindern und Jugendlichen» in rund 13 Sprachen übersetzen lassen. So sind diese wichtigen Informationen beispielsweise auch für Menschen albanischer oder somalischer Herkunft zugänglich. Auch der Kanton Zug ist sich der Wichtigkeit der sprach- und kulturübergreifenden Kommunikation bewusst, liess er doch vor Kurzem seine gesamte Website von der TRANSLATION-PROBST AG in 14 Sprachen übersetzen.

Übersetzungsagenturen leisten demzufolge einen wichtigen Beitrag für die Integration ausländischer Mitmenschen. Sie erleichtern ihnen den Start in der neuen Heimat, sodass sie möglichst bald wissen, was es mit dem Röstigraben auf sich hat oder wie man Ghackets und Hörnli kocht.