Archiv

Artikel Tagged ‘Roman Probst’

Spektakulär, ausgezeichnet, aufsehenerregend etc.

18. Dezember 2012

TRANSLATION-PROBST Messen, Referate, ÜbersetzungenLiebe Kundinnen und Kunden

Sehr geehrte Damen und Herren

Ganz nach unserer Devise «Treffende Übersetzungen sind Gold wert» haben wir 2012 viel Zeit und Geld in Technologie und Mitarbeiterauswahl und -förderung investiert − um auch für die kommenden Jahre dem Versprechen der Qualitätsgarantie optimal gerecht werden zu können.

Als Gründer und CEO habe ich alles unternommen, damit die TRANSLATION-PROBST AG auch in den kommenden Jahren das führende Übersetzungsbüro der Schweiz ist und wir unser durchschnittliches Umsatzwachstum von jährlich 40 Prozent während der letzten fünf Jahre möglichst gut beibehalten können. Stolz bin ich auf meine engagierten Mitarbeitenden, unsere starken Partner sowie darauf, dass wir so viele interessante Kunden betreuen dürfen.

Aus der Sicht meines Unternehmens war das Jahr 2012:

  • Spektakulär, weil wir mit unseren Kunden bei der Art-on-Ice-Premiere von Stéphane Lambiel und Sarah Meier verzaubert wurden.
  • Ausgezeichnet, weil uns die Innovationsförderung des Schweizer Bundes als einzigen Übersetzungs- und Textdienstleister der Schweiz mit dem begehrten KTI-Label ausgezeichnet hat. Aber nicht nur das: Unsere Kunden bewerteten unsere Arbeit in der Jahresumfrage mit der Durchschnittsnote 5.54.
  • Aufsehenerregend, weil wir mit zahlreichen Referaten unser Fachpublikum begeistern durften – unter anderem bei Events der OSEC, ZHAW oder an Messen wie der SuisseEMEX, der Swiss Online Marketing-Messe und der Messe Frankfurt. Im Fokus der Referate standen nachhaltiges Unternehmertum, Übersetzungen sowie Corporate Language.
  • Publikumswirksam, weil mehrere unserer Publikationen zu den Themen mehrsprachige Websites, Corporate Language, Übersetzungen und Marketing-Texte in namhaften Zeitschriften und Websites veröffentlicht wurden.
  • Interregional, weil wir unsere Filialen in Lausanne und Schaffhausen ausbauen konnten.
  • International, weil die Geschichte mit «Professor Tell» weitergeht: Im Jahr 2012 schickten wir ihn auf eine Sprachreise. Bei einer Fotoaktion an der SuisseEMEX’12 liessen wir seine wichtigsten Stationen von den Messebesuchern fotografieren. Lesen Sie im M+K, warum die Aktion ein voller Erfolg war.
  • Emotional, weil wir als Partner von Schweizer Werbung SW/PS beim «Tag der Werbung» mit einem Stand vor Ort waren und dort Teil eines interessanten Referats des Neuropsychologen Prof. Dr. Lutz Jäncke sein durften. Er versetzte das Publikum in Staunen, indem er überraschend demonstrierte, wie Menschen Botschaften speichern und welchen Einfluss dieser Vorgang auf die Werbung hat.
  • Inspirierend, weil Profigesichtsleser Christoph Stelzhammer an unserem Kundenevent über 50 Gäste begeisterte und aufzeigte, wie man von den Gesichtszügen eines Menschen auf dessen Charaktereigenschaften schliessen kann.
  • Wissenschaftlich, weil wir bei der Umsetzung eines Forschungsprojektes der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW mitwirken konnten, bei dem es um das Thema Corporate Storytelling und Corporate Language geht.
  • Erfolgreich, weil wir auch 2012 unsere Marktanteile sichern und neue Kunden gewinnen konnten. Deshalb haben wir auch unsere Abteilungen Agenten-Management und Corporate Language Technology ausgebaut.
  • Ehrenvoll, weil die TRANSLATION-PROBST AG für SDL, den führenden Partner für computerunterstützte Übersetzungen, als Best Practice-Beispiel für die Umsetzung der Corporate Language/Terminologie vor anderen Übersetzungs- und Textdienstleistern präsentiert wurde. Wir durften erläutern, welchen entscheidenden Mehrwert eine einheitliche Terminologie bringt und wie die Terminologie-Arbeit bei der TRANSLATION-PROBST AG gehandhabt wird.

Ich freue mich jetzt schon auf das Jahr 2013, weil mich neue Herausforderungen erwarten und weil ich Ihnen, liebe Kundinnen und Kunden, wieder zur Seite stehen darf. Für Ihr Vertrauen danke ich Ihnen herzlichst und für 2013 wünsche ich Ihnen nur das Beste.

Roman Probst

SuisseEMEX‘12: Ihr Gratis-Ticket zur grössten Schweizer Marketingmesse

12. Juli 2012

Topaktuelle Inputs, Tipps und Trends zum Thema Marketing und Kommunikation! Wollen Sie wissen, wie Sie mit Corporate Language Ihren Umsatz steigern können? Und wie Sie bei Google auch im Ausland gefunden werden? Dann holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses SuisseEMEX-Ticket und erleben Sie die faszinierende Welt des Marketings in allen Facetten! Besuchen Sie die Referate von Roman Probst oder kommen Sie an unseren Messestand (Nr. 310, Halle 4) und profitieren Sie vom angeregten Austausch mit unserem Expertenteam.

Auf den rund 15‘000 m2 der Messe Zürich erwarten die Besucher der führenden Schweizer Marketingmesse folgende Highlights:

  • Top Keynotes und Impulsreferate, unter anderem von Roman Probst
  • Kostenlose Mailing-Analysen durch die Experten der Schweizerischen Post
  • Themenparks mit integrierten Foren und Expertenschulungen
  • Networking Events u.v.a.m.

Lernen Sie von unseren Textprofis!

Die TRANSLATION-PROBST AG als Ausstellerin finden Sie am Stand Nr. 310 in der Halle 4. Kommen Sie vorbei und erfahren Sie, wie Sie mit treffenden Texten neue Kunden gewinnen und Ihren Umsatz steigern können. Nutzen Sie auch das Google-Know-how unseres Standpartners Worldsites zu Themen wie Umsatzpotenzialanalysen, Google Analytics oder AdWords-Kampagnen.

Zwei Referate von Roman Probst

Verpassen Sie nicht die beiden Referate von Roman Probst! Denn nur hier erfahren Sie, wie Sie mit den richtigen Texten Ihren Umsatz messbar steigern können.

Referat 1: «Wie Sie als Marketingleiter mit Storytelling und Corporate Language den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens steigern.» (Halle 4, Unternehmer Bühne | 23.08.)
Roman Probst gibt Ihnen treffende Inputs zum Aufbau und Nutzen Ihrer individuellen Corporate Language.

Referat 2: «Von der Corporate Language zu Top-Positionen bei Google.» (Halle 4, Online Forum | 23.08.)
Roman Probst und Beat Z’graggen von Worldsites erklären Ihnen, wie eine einheitliche Terminologie Kunden und Google überzeugt, damit Sie auch im Ausland gefunden werden.

Weitere Informationen zu den geplanten Vorträgen und Messehighlights finden Sie hier.

Jetzt Gratis-Ticket sichern!

Bestellen Sie jetzt Ihr exklusives Gratisticket für Ihren Besuch an der Suisse EMEX ‘12 mit dem Gutscheincode: EX12700854!

Wir freuen uns, Sie schon bald an unserem Messestand und zu den Vorträgen von Roman Probst begrüssen zu dürfen!

Referat Roman Probst: Die TRANSLATION-PROBST AG als Best Practice-Beispiel für Terminologie und Corporate Language

28. Februar 2012

Das weltweit führende Software-Unternehmen im Bereich Übersetzungs- und Terminologiemanagement SDL kommt am 16. März mit einer Best Practice-Roadshow für Übersetzungsagenturen nach Basel. Dieses Mal geht es darum, den Schweizer Übersetzungsanbietern die Wichtigkeit von Corporate Language/Terminologie aufzuzeigen. Darüber hinaus geht es um die Frage, wie die Terminologie-Arbeit praktisch umgesetzt werden kann.

Die TRANSLATION-PROBST AG hat sich als erstes und bisher einziges Übersetzungsbüro mit einem kostenlosen Terminologie-Service für Stammkunden einen Namen gemacht. Und zwar derart, dass unser LSP Partner SDL den CEO unseres Unternehmens als Best Practice-Referenten zu seiner Roadshow nach Basel eingeladen hat: Am 16. März 2012 hat Roman Probst dort ein Referat zum Thema «Die Bedeutung der Terminologie im Rahmen der Corporate Language» gehalten. Dabei sprach er darüber, welchen entscheidenden Mehrwert eine einheitliche Terminologie bringt und wie die Terminologie-Arbeit bei der TRANSLATION-PROBST AG gehandhabt wird.

Sehen Sie hier das Video zum Referat!

Die Terminologie ist ein wichtiger Bestandteil der Corporate Identity. Mit einer einheitlichen Terminologie wird diese gestärkt sowie der Wiedererkennungseffekt eines Unternehmens beim Kunden gesteigert. Dadurch kann es sich von der Konkurrenz differenzieren. Weil ausserdem der Bedarf an Fachübersetzungen und die Anzahl der Zielsprachen stetig wachsen, ist eine einheitliche Terminologie unumgänglich und letzten Endes von unschätzbarem Wert. Deswegen bietet die TRANSLATION-PROBST AG einen umfassenden Terminologie-Service – für Stammkunden sogar kostenlos.

Sind Sie Übersetzer oder arbeiten Sie in einem Übersetzungsbüro? Jetzt anmelden!
Hier erfahren Sie mehr über Terminologie und Corporate Language!

Bestnoten und Podestplätze für die TRANSLATION-PROBST AG

30. Dezember 2011
Team TRANSLATION-PROBST AG

Team TRANSLATION-PROBST AG

2011 befand sich das Team von TRANSLATION-PROBST AG im wahren Medaillen- und Goldrausch. Die beliebte Monats-Aktion «Goldvreneli für Facebook-Fans von Professor Tell» initiierte den Goldrausch, der jeden Monat die Fangemeinde auf Trab hielt.

Im Frühjahr erfolgte die erste Auszeichnung für die TRANSLATION-PROBST AG: Mit dem Partnerschaftsmodell «Client Catcher» erreichte Roman Probst den Final der «Inno-Slams» am Tourismpool Innovation Forum in Baden. Angetrieben durch die positiven Rückmeldungen lancierte das anerkannte Übersetzungsbüro eine Zufriedenheitsumfrage bei unseren 100 grössten Geschäftskunden. Das Resultat war erfreulich: Note 5,13 für Inhalt, Tonalität und Stil der Übersetzungen sowie deren Zielgruppengenauigkeit, exakte Terminologie und Eignung für den vorgesehenen Zweck.

Beflügelt vom Erfolg schlug die TRANSLATION-PROBST AG mit Professor Tell im Sommer gleich zweimal zu: An der SuisseEMEX’11, der grössten Schweizer Fachmesse für Marketing und Kommunikation, gewannen wir den «Call for Eye-Catcher» und beim «Social Media Award Schweiz» kam die Professor Tell-Kampagne in die Top 10. Den Herbst vergoldete die Qualifikation von TRANSLATION-PROBST AG für den letzten Schritt im Auswahlverfahren des KTI Innovationslabels des Bundes ebenso wie die Erweiterung der Firmenstruktur mit den Abteilungen Business Development und Sales Management.

Roman Probst als Referent an der Preisverleihung des 7. Award-CC

23. September 2011

An der diesjährigen Preisverleihung des nationalen Award Corporate Communications hat die Jury zum 7. Mal die innovativsten Kampagnen mit einem «Communicator» ausgezeichnet. Vor der Verleihung referierte Roman Probst zusammen mit Dr. Guido Keel, Dozent und Medienwissenschaftler, und dem Google-Experten Beat Z’graggen über den Nutzen der Social Media für die Corporate Communications.

Gewinner des diesjährigen Award-CC sind der Ausbildungsverbund «login Berufsbildung» und die Zürcher Agentur «Jung von Matt/Limmat Public Relations» mit ihren Kampagnen «Login macht Erfolgsstorys möglich» und «Tecmania – steig ein in die Welt der Technik». Neben dem Award-CC ist zum ersten Mal in der Schweiz auch ein Kategorienpreis für Social-Media-Kampagnen verliehen worden. Nach einer intensiven Votingphase, an der via Facebook über 8400 Personen teilnahmen, machte der Schnäppchen-Anbieter «DeinDeal.ch» das Rennen. Mit seiner Kampagne um Professor Tell erreichte die TRANSLATION-PROBST AG den 8. Rang und liess dabei die Kampagnen von Calida, Gillette und Mammut hinter sich.

Zwischen den Preisübergaben setzten spannende Referate abwechslungsreiche Akzente. Hanning Kempe, CEO des Preissponsors Grayling Schweiz, griff mit dem Referat «Kommunikation im Spannungsfeld der Eurokrise» die aktuelle Währungsthematik auf.
Vorher referierte Roman Probst, CEO der TRANSLATION-PROBST AG, zusammen mit Dr. Guido Keel, Dozent und Medienwissenschaftler an der Fachhochschule Winterthur, und Google-Experte Beat Z’graggen über den Nutzen der Social Media für die Corporate Communications. Guido Keel stellte dabei fest: «Nur wenn das Zielpublikum den Mehrwert einer Social-Media-Anwendung erkennt, entsteht auch für das Unternehmen selbst ein Nutzen.» Beat Z’graggen und Roman Probst erläuterten dann, was diese Erkenntnis für die Praxis bedeutet.

Haben Sie das Referat von Roman Probst verpasst, oder möchten Sie sich die Präsentation nochmals in Ruhe anschauen.
Hier können Sie das PDF über den Nutzen der Social Media für die Corporate Communications herunterladen (50 MB).